Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Terrorismus >

Verletzte bei Anschlag auf Supermarkt

Türkei  

Verletzte bei Anschlag auf Supermarkt

13.02.2006, 22:16 Uhr | dpa , AFP , t-online.de

Bei einer Explosion in einem Supermarkt in Istanbul sind am Montag nach amtlichen Angaben sechs Menschen verletzt worden, einer von ihnen schwer. Die türkische Nachrichtenagentur Anadolu meldete dagegen 15 Verletzte, darunter zwei Schwerverletzte. Zu dem Anschlag bekannte sich die Untergrundgruppe Freiheitsfalken von Kurdistan (TAK).

Sprengsatz explodiert am Eingang
Nach Angaben des Provinzgouverneurs Muammer Güler detonierte ein Sprengsatz am Eingang des zweistöckigen Supermarkts. Dort geben Kunden ihre Taschen, Tüten und Rucksäcke ab. Der Einkaufsmarkt liegt im Stadtbezirk Bahcelievler im europäischen Teil der Stadt.

"Antwort auf barbarische Übergriffe"
In einer eMail an die prokurdische Nachrichtenagentur Firat (FNA) erklärte die Gruppe, der Anschlag sei die "Antwort auf die barbarischen Übergriffe des faschistischen türkischen Staats gegen das kurdische Volk". Der türkische Nachrichtensender NTV berichtete unter Berufung auf Polizeikreise, mit dem Anschlag habe möglicherweise an die Festnahme des Kurdenpolitikers Abdullah Öcalan am 15. Februar 1999 erinnert werden sollen.

Attentat vor wenigen Tagen
Erst vor vier Tagen war ein Bombenanschlag auf ein Internet-Café in Istanbul verübt worden, das vor allem Polizisten besuchten. Dabei kam ein Mensch ums Leben, 15 wurden verletzt. Zu dem Attentat bekannten sich kurdische Extremisten.

15. Februar 1999
Öcalan war am 15. Februar 1999 nach längerer Flucht in Nairobi gefasst worden, nun sitzt er eine lebenslange Haftstrafe in der Türkei ab. Öcalan ist der Anführer der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans. Die PKK kämpfte von 1984 bis 1999 gegen die türkische Armee; bei dem Guerillakrieg wurden mehr als 30.000 Menschen getötet. Seit der Festnahme Öcalans erschüttern Flügelkämpfe die Partei.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal