Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Terrorismus >

Sieg in wenigen Jahren "hoffnungslos optimistisch"

Kampf gegen Terror  

Sieg in wenigen Jahren "hoffnungslos optimistisch"

17.02.2006, 12:00 Uhr | dpa

Der internationale Kampf gegen den Terrorismus wird sich nach Einschätzung von Scotland Yard bis weit in die Mitte dieses Jahrhunderts hinziehen. Die Einschätzung, das Terrornetzwerk Al-Kaida innerhalb von fünf bis zehn Jahren zu besiegen, sei "hoffnungslos optimistisch", sagte der Chef der Anti-Terror-Einheiten der britischen Polizei, Peter Clarke. Experten glauben, dass die Organisation von Osama bin Laden eine Strategie verfolge, die auf einen Zeitraum von 50 Jahren angelegt sei.

Foto-Serie
Foto-Serie
Al-Kaida

Terror als ständiger Begleiter
"Wir müssen uns darauf einstellen, dass uns die Bedrohung durch den Terrorismus noch viele Jahren begleiten wird", sagte der Scotland-Yard-Beamte auf einer Fachkonferenz. Die islamistische Szene reiche tief in die britische Gesellschaft hinein.

Foto-Serie
Anti-Terrorsystem London testet neue Technik

60 Verdächtige warten auf Prozess
Clarke verwies darauf, dass in Großbritannien derzeit rund 60 Terror-Verdächtige auf einen Prozess warten. Bei einer Anschlagsserie, die auf das Konto von radikalen Islamisten geht, waren im vergangenen Juli in London mehr als 50 Menschen ums Leben gekommen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: