Sie sind hier: Home > Politik > Ausland >

Venezuela: Chávez rückt Merkel in Hitler-Nähe

Chávez rückt Merkel in Hitler-Nähe  

Kanzlerin wurde schon öfter auf diese Weise beleidigt

12.05.2008, 16:57 Uhr | dpa

Einen Politiker in einem Atemzug mit Anspielungen auf Adolf Hitler oder im Zusammenhang mit dem Nationalsozialismus zu nennen, gilt weltweit als schwerste Beleidigung. Bundeskanzlerin Angela Merkel musste bereits vor der verbalen Attacke von Venezuelas Staatspräsident Hugo Chávez mehrfach solche Vergleiche über sich ergehen lassen.

Bereits mehrere Vergleiche mit Hitler

Eine türkische Tageszeitung bezeichnete die CDU-Politikerin im vergangenen Herbst anlässlich des neuen Zuwanderungsrechts als "zweiten Hitler". Ein Militärsprecher im Iran soll nach dem Bericht einer iranischen Nachrichtenagentur über die Kanzlerin gesagt haben, sie sehe sich "in ihren kindlichen Träumen" als Adolf Hitler. Ein polnisches Wochenblatt stellte Merkel mit Hitler-Bärtchen dar.

Berlusconi legte EU-Abgeordnetem Rolle als KZ-Aufseher nahe

Selbst im Europäischen Parlament wurden die Regeln zivilisierten Umgangs schon mit Füßen getreten. Italiens jetzt wiedergewählter Ministerpräsident Silvio Berlusconi legte dem deutschen SPD-Europaabgeordneten Martin Schulz während einer früheren Amtszeit 2003 eine Filmrolle als KZ-Aufseher nahe. Später entschuldigte er sich jedoch dafür. Ein britischer Abgeordneter verglich Pläne des deutschen Parlamentspräsidenten Hans-Gert Pöttering mit dem Ermächtigungsgesetz von 1933.

Chávez wurde auch schon mit Hitler verglichen

Auch Hugo Chávez selbst musste sich schon mit Hitler vergleichen lassen: Der frühere US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld hatte 2006 vor Journalisten bemerkt, der Präsident Venezuelas sei "genau wie Adolf Hitler" legal gewählt worden und habe dann seine Machtposition ausgebaut.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal