Sie sind hier: Home > Politik > Ausland >

Österreich: Haider verteidigt kroatischen Nazi-Verbrecher Asner

Haider verteidigt Nazi-Verbrecher  

"Das ist eine nette Familie"

18.06.2008, 18:26 Uhr | dpa

Jörg Haider macht sich für gesuchten NS-Verbrecher Asner stark   (Quelle: dpa)Jörg Haider macht sich für gesuchten NS-Verbrecher Asner stark (Quelle: dpa) Jörg Haider, der umstrittene Landeshauptmann von Kärnten, hat sich gegen die Abschiebung des als Nazi-Verbrecher gesuchten Kroaten Milivoj Asner nach Kroatien ausgesprochen. "Er soll seinen Lebensabend bei uns verbringen dürfen", betonte der rechtsgerichtete Politiker. Asner sei "seit Jahren ein Klagenfurter Bürger, der friedlich bei uns lebt". "Das ist eine nette Familie", sagte Haider dem Wiener "Der Standard".

Trotz Demenz Kroatischer Nazi-Verbrecher will aussagen
Klagenfurt Nazi-Verbrecher genießt die Fußball-EM
Zum Durchklicken Die meistgesuchten Nazi-Verbrecher
Nazi-Jäger Schlechte Note für Deutschland
Stichwort Das Simon-Wiesenthal-Zentrum

Asner würde gerne aussagen

Asner betonte inzwischen allerdings, dass er sich einem Gericht stellen würde. Der 95 Jahre alte Kroate, der unter dem Namen Georg Aschner seit Jahren in Klagenfurt lebt, sagte in einem Interview der britischen Zeitung "The Sun", es gehe ihm gut genug, um einen Prozess zu überstehen. Die kroatische Regierung deutete jedoch an, dass sie Asners Auslieferung nicht fordern werde.

Deportation organisiert

Der Kroate soll während des Zweiten Weltkriegs im von den Nazis besetzten Kroatien die Deportation von Juden, Sinti und Roma in ein Konzentrationslager des mit Hitler verbündeten faschistischen Ustascha-Regimes organisiert haben. Das Simon-Wiesenthal-Zentrum in Jerusalem führt ihn als einen der vier meistgesuchten noch lebenden Naziverbrecher.

Sie wissen nicht, was das Ustascha-Regime in Kroatien war? Dann klicken Sie einfach doppelt auf das Wort und danach in dem kleinen Popup-Fenster auf "Wikipedia". Probieren Sie's mal aus. Das geht übrigens auch mit allen anderen Begriffen, zu denen Wikipedia-Einträge existieren.

Nazi-Verbrecher angeblich "schwerst dement"

Asner wies die Vorwürfe zurück und sagte der Zeitung: "Ich würde es begrüßen, wenn ich vor einem kroatischen Gericht zu den Anschuldigungen gegen mich Stellung nehmen könnte." Österreich kann Asner nach Aussagen eines Klagenfurter Gerichtssprechers allerdings gar nicht an Kroatien ausliefern, weil er "schwerst dement" sein soll.


Special

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Stark wie ein Bodensauger, flexibel wie ein Akkusauger
der AEG „FX9”gefunden auf otto.de
Anzeige
Happy Highspeed-Surfen: 210,- € Gutschrift sichern!*
MagentaZuhause L bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018