Sie sind hier: Home > Politik > Ausland >

Litauen: Dalia Grybauskaite zur Präsidentin gewählt

Wahl in Litauen  

Erdrutschsieg für die "Karate-Lady" Grybauskaite

18.05.2009, 13:37 Uhr | AFP, dpa

Freude nach dem Wahlsieg: Dalia Grybauskaite (Foto: Reuters)Freude nach dem Wahlsieg: Dalia Grybauskaite (Foto: Reuters)

"Eiserne Lady", "Karate-Lady" - die neue litauische Präsidentin Dalia Grybauskaite hat schon einige Spitznamen weg. Nach ihrem Erdrutschsieg bei den Direktwahlen vom Wochenende zieht die derzeitige EU-Haushaltskommissarin in den Präsidentenpalast des EU-Mitgliedsstaates ein.

Sie redet frei von der Leber weg, und wenn ihr etwas nicht passt, dann haut sie auch mal auf den Tisch: Grybauskaite hat schon vor ihrem triumphalen Wahlsieg in ihrer Heimat Litauen den Ruf einer Eisernen Lady genossen - ihre Vergangenheit als karategestählte Sportlerin tut ein Übriges.

Mehr aktuelle Nachrichten
Immer informiert Der Newsticker von t-online.de

"Festgelage in Zeiten der Cholera"

Vergangenes Jahr hielt Grybauskaite der damaligen Regierung in Vilnius vor, "in Zeiten der Cholera ein Festgelage" abzuhalten, anstatt die Inflation zu bekämpfen. Vor der Wahl versprach die derzeitige EU-Kommissarin ihren Landsleuten, im höchsten Staatsamt gründlich mit den Missständen in Litauens Politik und Wirtschaftsleben aufzuräumen.

Fachminister "ganz einfach zu schlecht"

Ihre Wahlversprechen scheint die 53-Jährige wahr zu machen: Es vergingen nur wenige Stunden, ehe die Karate-Meisterin mit schwarzem Gürtel ihre enorme Schlagkraft vorführte. Die Fachminister für Finanzen, Energie und Soziales seien "ganz einfach zu schlecht", hieb Grybauskaite in Vilnius auf die Regierung von Ministerpräsident Andrius Kubilius ein. Niemand in Litauens Hauptstadt rechnet damit, dass die drei Ressortminister nach Grybauskaites Amtsantritt im Juli weiter im Amt bleiben können. Mit 69,1 Prozent sicherte sich die neue Präsidentin ein sensationell klares Mandat.

"Ich bin sehr direkt"

"Ich bin sehr direkt, manchmal vielleicht zu direkt", sagt Grybauskaite. "Ich sage, was ich denke - und das gefällt nicht jedem." Mit Grybauskaite, der ersten Frau im Präsidentenamt, dürfte ein völlig neuer Stil in den Präsidentenpalast einziehen.

Vielsprachige Leseratte

Grybauskaite, eine Leseratte, die Englisch, Russisch, Polnisch und Französisch spricht, blickt auf eine steile Karriere zurück: An der Universität Leningrad studierte sie zu Sowjet-Zeiten politische Ökonomie, nebenher arbeitete sie in einer Pelzfabrik. Später unterrichtete die promovierte Wirtschaftswissenschaftlerin an einer Hochschule der Kommunistischen Partei in Vilnius.

Erste EU-Kommissarin Litauens

Nach der Unabhängigkeit ihres Landes wurde sie nach Brüssel, später an die litauische Botschaft in den USA gesandt. Es folgten Stationen als Vize-Finanzministerin und Vize-Außenministerin, bevor sie 2001 zur Finanzministerin ernannt wurde. Als Litauen der Europäischen Union beigetreten war, wurde Grybauskaite die erste EU-Kommissarin ihres Landes.

Vorbild Thatcher

Über Grybauskaites Privatleben drang nicht viel an die Öffentlichkeit. Sie ist ledig und hat keine Kinder. Als eines ihrer Vorbilder nennt die neue litauische Präsidentin den Führer der indischen Unabhängigkeitsbewegung, Mahatma Gandhi - wegen seines selbstlosen Einsatzes für andere. Aber sie sieht sich auch in der Tradition der britischen Premierministerin Margaret Thatcher, die wegen ihres resoluten Auftretens als "Eiserne Lady" in die Geschichte einging.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: