Sie sind hier: Home > Politik > Ausland >

Israel nimmt deutsche Aktivisten fest

Israel nimmt deutsche Aktivisten fest

18.07.2011, 09:54 Uhr | dpa, AFP

Israel nimmt deutsche Aktivisten fest. Israelische Polizisten haben mehr als hundert pro-palästinensische Aktivisten am Flughafen Tel Aviv festgenommen (Foto: Reuters) (Quelle: Reuters)

Israelische Polizisten haben mehr als hundert pro-palästinensische Aktivisten am Flughafen Tel Aviv festgenommen (Foto: Reuters) (Quelle: Reuters)

Die israelischen Behörden haben mehr als 120 pro-palästinensische Aktivisten in Haft genommen, darunter mindestens zwölf Deutsche, die im Zuge einer internationalen Solidaritätsaktion am Flughafen in Tel Aviv gelandet waren. Wie eine Sprecherin der Einwanderungsbehörde sagte, verweigerte die Polizei insgesamt 124 Menschen die Einreise und nahm sie fest. Sie sollen das Land umgehend wieder verlassen.

Die meisten der festgesetzten Aktivisten waren demnach Franzosen, weitere kamen aus den USA, Belgien, Bulgarien, Spanien und den Niederlanden. Sie wurden den Angaben zufolge in verschiedene israelische Gefängnisse gebracht, weil die Haftanstalt am Flughafen Ben Gurion bereits überfüllt war. Nach Angaben der Behördensprecherin sollen sie zurückgeschickt werden, sobald es Flugzeuge mit freien Plätzen gibt.

Dutzende schaffen die Einreise aber doch

Aus der deutschen Gruppe hätten aber mindestens zwei Aktivisten es trotz aller Sicherheitsvorkehrungen auf dem Flughafen Ben Gurion geschafft einzureisen. Sie hätten sich als Touristen ausgegeben, um später über die Ereignisse informieren zu können, sagte ein Mitglied der Gruppe, das aus Angst vor einer Festnahme anonym bleiben wollte.

Weitere Nachrichten und Links

Auch 50 bis 100 weiteren Aktivisten aus Europa und den USA sei die Einreise geglückt, sagte der Sprecher der Initiative "Willkommen in Palästina", Fadi Kattan, in Bethlehem.

Erinnerung an den 9. Juli 2004

Ursprünglich wollten bis zu 600 Aktivisten über Israel in die Palästinensergebiete reisen. Die Aktion sollte an den 9. Juli 2004 erinnern, als der Internationale Gerichtshof (IGH) in Den Haag die im Westjordanland errichtete Sperranlage für illegal erklärt hatte. Die Aktion wurde unabhängig von der internationalen Gaza-Hilfsflotte organisiert, die in griechischen Häfen von den dortigen Behörden aufgehalten wird.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15 € Gutschein und gratis Versand bis 24.02.2019
Für Sie & Ihre Freundin bei MADELEINE
Anzeige
Bis zu 200,- €* Cashback. Nur bis 25.02.19.
von der Telekom
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019