Sie sind hier: Home > Politik > Ausland >

Burka-Superheldin spaltet Pakistan

Burka-Superheldin spaltet Pakistan

06.08.2013, 19:37 Uhr | dpa

Burka-Superheldin spaltet Pakistan . Jiya, die "Burka-Rächerin" (Quelle: dpa)

Jiya, die "Burka-Rächerin" (Quelle: dpa)

Die TV-Serie "Burka Avenger", auf deutsch: "Die Burka-Rächerin", erhitzt derzeit in Pakistan die Gemüter.

Die Heldin der neuen Animationsserie, die immer sonntags im größten Sender des muslimischen Staats läuft, heißt Jiya und ist normalerweise Lehrerin an einer Mädchenschule - wenn sie aber in ihren Umhang schlüpft, kämpft sie gegen Taliban und korrupte Politiker.

Outfit sorgt für Aufregung

Für Aufregung sorgt ihr Outfit: Eine schwarze Burka, die sie von Kopf bis Fuß verhüllt. Burkas seien islamische Verpflichtung, erklärt Kuser Firdaus von der fundamentalistischen Jamaat-e-Islami Partei. "Sie für Charaktere in Comics zu benutzen, ist eine Beleidigung für eine Religion und ihre Symbole."

Erfinder Aaron Haroon Rashid weist die Kritik zurück. Die Entscheidung für die Burka als Superhelden-Kostüm beziehe sich auf die kulturelle Herkunft der Hauptperson - mit Religion habe es absolut nichts zu tun.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: