Sie sind hier: Home > Politik > Ausland >

Kolumbien: Vier Jugendliche enthauptet

Kolumbien  

Vier Jugendliche enthauptet

12.01.2014, 11:09 Uhr | dpa

Unbekannte haben in Kolumbien vier Jugendliche geköpft. Ein Bauer habe die Leichen der 15- bis 17-Jährigen nahe der Ortschaft El Peñol im nord-westlichen Department Antioquia entdeckt, berichtete die Zeitung "El Tiempo".

"Die Ermittlungen haben gerade begonnen. Den Jugendlichen wurden die Köpfe abgeschlagen. Schüsse sind nicht gefallen", sagte der Sprecher der Provinzregierung in Medellin, Santiago Londoño.

Medellin gilt als Zentrale des organisierten Verbrechens und Drogenhandels in dem 47 Millionen Einwohner zählenden Staat im Norden Südamerikas.

Motiv unklar

Das Motiv für die Tat ist unklar. Einen Zusammenhang mit dem organisierten Verbrechen schlossen die Behörden allerdings aus. Die in den Drogenhandel verwickelten Banden würden ihre Opfer üblicherweise nicht enthaupten, hieß es zur Begründung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: