Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Terrorismus >

Irak: Luftwaffe meldet erfolgreichen Angriff auf IS-Chef al-Baghdadi

Anführer des Islamischen Staates  

Irak meldet erfolgreichen Angriff auf Konvoi von al-Baghdadi

11.10.2015, 15:38 Uhr | ckr mit Material AFP, Reuters

Irak: Luftwaffe meldet erfolgreichen Angriff auf IS-Chef al-Baghdadi. Abu Bakr al-Baghdadi ist der Anführer der Terrororganisation Islamischer Staat. (Quelle: Reuters)

Abu Bakr al-Baghdadi ist der Anführer der Terrororganisation Islamischer Staat. (Quelle: Reuters)

Die irakische Luftwaffe hat nach eigenen Angaben den Konvoi von Abu Bakr al-Baghdadi angegriffen - dem "Kalifen" des Islamischen Staates. Angeblich ein Erfolg: Zwar sei das Schicksal des IS-Chefs ist zur Stunde unbekannt. Doch "er wurde in einem Fahrzeug weggebracht", meldet Baghdad.

Der Angriff soll nahe der syrischen Grenze stattgefunden haben - in der riesigen westirakischen Wüstenprovinz Anbar. Die hatte der IS in diesem Frühsommer vollständig erobert.

"Viele der Anführer" bei Angriff getötet

Irakische Medien melden unter Berufung auf die Luftwaffe, Al-Baghdadis Konvoi habe aus sieben Fahrzeugen bestanden. Laut der Erklärung vom Sonntag war er auf dem Weg zu einem Treffen von "Terroristenführern" in der Stadt Karabla.

Auch das Treffen sei angegriffen worden. "Viele der Anführer der Gruppe wurden getötet oder verletzt", erklärte das Militär. Auf Twitter gab es unbestätigte Gerüchte aus einem örtlichen Krankenhaus. Demnach wurden dort mehrere tote IS-Anführer eingeliefert. Al-Baghdadi sei allerdings nicht darunter gewesen.

IS-Anhänger twitterten am Nachmittag, der Islamische Staat werde auch ohne Al-Baghdadi überleben. Das entspricht dem gängigen Organisationsmuster der Terrorgruppe, das sich an dem von Saddam Husseins Baath-Partei orientiert: Die Funktionen bleiben, die Funktionäre sind austauschbar.

Der Angriff sei in Absprache zwischen dem Geheimdienst des irakischen Innenministeriums und der gemeinsamen Einsatzzentrale erfolgt, hieß es aus Baghdad. Zu der gehörten auch Militärberater der von den USA geführten Militärkoalition gegen den IS.

Immer wieder totgesagt

Ähnliche Gerüchte hatte es bereits in der Vergangenheit gegeben. Zuletzt hatte es im April geheißen, der IS-Führer, der sich selbst "Kalif Ibrahim" nennen lässt, sei bei einem Luftangriff schwer verletzt worden.

Auch nach einem US-Luftangriff im November waren Spekulationen aufgekommen, der Chef des selbst ernannten Kalifats in Syrien und dem Irak sei verletzt oder sogar getötet worden.

In US-Lager in den Terrorismus abgerutscht

Al-Baghdadi wurde 1971 im irakischen Samarra geboren. Sein bürgerlicher Name lautet Ibrahim Awad Ibrahim a-Badri. Aufgrund seines Vornamens lässt er sich seit seiner Ausrufung zum "Beherrscher der Gläubigen" Mitte 2014 "Kalif Ibrahim" nennen.

In Kontakt mit dem Terrorismus kam er im amerikanischen Gefangenenlager Camp Bucca, wo er sich Al-Kaida und der "Tawhid"-Organisation seines Vorgängers Abu Musab al-Sarkawi anschloss.

Der IS hat große Teile des Iraks und Syriens unter seine Kontrolle gebracht und ein Kalifat ausgerufen, eine besondere Form eines islamischen Gottesstaates. Al-Bagdadi hat Treueschwüre von Anhängern in Libyen, Ägypten, Jemen, Saudi-Arabien und Algerien und Nigeria entgegengenommen.

(Lesen Sie hier, wie der Islamische Staat aus einer Allianz von Terroristen und Saddam-Anhängern entstanden ist: "Von Saddam zu Baghdadi: Zwei Diktatoren, eine Truppe - die Wahrheit über den IS")

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal