Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Terrorismus >

Belgien will Salah Abdeslam an Frankreich ausliefern

Paris-Hauptverdächtiger  

Belgien billigt Auslieferung Abdeslams an Frankreich

31.03.2016, 18:24 Uhr | AFP

Belgien will Salah Abdeslam an Frankreich ausliefern. Salah Abdeslam auf einem undatierten Handout der belgischen Polizei. (Quelle: dpa)

Salah Abdeslam auf einem undatierten Handout der belgischen Polizei. (Quelle: dpa)

Grünes Licht für die Auslieferung des mutmaßlichen Paris-Attentäters Salah Abdeslam an Frankreich: die belgische Justiz hat einen entsprechenden Antrag aus Paris gebilligt.

Das teilte die Generalstaatsanwaltschaft in Brüssel mit. Der 26 Jahre alte Franzose habe seiner Auslieferung zugestimmt, berichtete die Staatsanwaltschaft weiter. Wann er nach Frankreich gelangen soll, müsse noch von den verantwortlichen Behörden in Belgien und Frankreich geklärt werden. Ein Termin wurde nicht genannt.  Abdeslam hatte zuvor nach Angaben seines Anwalts zugesagt, im Falle seiner Auslieferung mit den französischen Behörden zusammenzuarbeiten.

Abdeslam galt bis zu seiner Festnahme am 18. März in der Brüsseler Gemeinde Molenbeek als Staatsfeind Nummer eins in Belgien. Er soll maßgeblich an den Pariser Anschlägen vom November beteiligt gewesen sein. Zuletzt saß er in Brügge in Untersuchungshaft. Ob er direkt an der Vorbereitung der Brüsseler Anschläge vom 22. März beteiligt war, ist unklar.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: