Sie sind hier: Home > Politik > Ausland >

Niederlande bestellen 15 Millionen Jodtabletten für Atomunfälle

...

Versorgung ausgeweitet  

Niederlande bestellen 15 Millionen Jod-Tabletten für Atomunfälle

29.04.2016, 18:49 Uhr | AFP

Niederlande bestellen 15 Millionen Jodtabletten für Atomunfälle. Niederländisches Atomkraftwerk Borssele: Die Niederlande treffen mehr Vorsorge für einen Atomunfall. (Quelle: dpa)

Niederländisches Atomkraftwerk Borssele: Die Niederlande treffen mehr Vorsorge für einen Atomunfall. (Quelle: dpa)

Wie der Nachbar Belgien weiten auch die Niederlande die Versorgung der Bevölkerung mit Jod-Tabletten aus, die bei einem Atomunfall gegen Verstrahlung helfen sollen. Deshalb wurden 15 Millionen Pillen bestellt - ihre Wirkung ist aber umstritten.

Alle Kinder und Jugendliche im Land sollten neuen Richtlinien zufolge Tabletten bekommen, teilte eine Sprecherin des Gesundheitsministeriums mit. Zudem sollten alle schwangeren Frauen versorgt werden, die im Umkreis von hundert Kilometern um Atomanlagen leben.

Die Jod-Tabletten sollen im Fall eines Atomunfalls die Schilddrüse vor radioaktiver Verstrahlung schützen. Bisher hatten in den Niederlanden alle Menschen bis zum Alter von 40 Jahren ein Anrecht auf kostenlose Versorgung, wenn sie weniger als 20 Kilometer von einem Atomkraftwerk entfernt wohnen.

Vorsorge umstritten

Die Niederlande haben ein Atomkraftwerk in Borssele im Westen des Landes. Allerdings sind auch das deutsche Kernkraftwerk Emsland und die beiden belgischen Anlagen Tihange und Doel nicht weit von der Grenze entfernt. Am Donnerstag hatte bereits Belgien angekündigt, alle seine rund elf Millionen Einwohner kostenlos mit Jod-Tabletten versorgen zu wollen.

Die Wirkung der Jod-Tabletten im Ernstfall ist umstritten. So erklärte die Umweltorganisation Greenpeace: "Jod-Tabletten schützen etwa so gut vor einem Reaktorunfall wie ein Cocktailschirmchen vor einem Wolkenbruch."

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV Plus für 10,- € mtl. zu MagentaZuhause buchen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018