Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Terrorismus >

BKA: Drohnenangriffe auf Fußballstadien möglich - FC Bayern München plant Abwehrsystem

...

FC Bayern plant Abwehrsystem  

BKA hält Drohnenangriffe auf Stadien für möglich

09.06.2016, 10:51 Uhr | AFP, sid

BKA: Drohnenangriffe auf Fußballstadien möglich - FC Bayern München plant Abwehrsystem. Auch Fußballstadien könnten mit Drohnen angegriffen werden. Hier die Allianz Arena beim Champions League Spiel des FC Bayern gegen Atletico Madrid.  (Quelle: dpa)

Auch Fußballstadien könnten mit Drohnen angegriffen werden. Hier die Allianz Arena beim Champions League Spiel des FC Bayern gegen Atletico Madrid. (Quelle: dpa)

Anschläge mit Drohnen auf Fußballstadien oder andere Massenveranstaltungen - das hält das Bundeskriminalamt für realistisch. Deswegen gibt es bei den ersten Vereinen schon Pläne Abwehrsysteme anzuschaffen.

Die Szenarien, "die mittels Drohnen ausgeführt werden können, reichen von Störungen von Veranstaltungen und allgemein kriminellen Anwendungen über Ausspähungen bis hin zu möglichen terroristischen Anschlägen, zu denen auch Großveranstaltungen gehören können", sagte ein Sprecher des Bundeskriminalamtes (BKA) den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland.

Das BKA habe eine Stelle eingerichtet, um den Markt für Drohnenabwehrsysteme zu beobachten und "Erkenntnisse der Länder und des Bundes zur Detektion und Abwehr von Drohnen zu bündeln".

Auch deutsche Stadionbetreiber fürchten dem Redaktionsnetzwerk zufolge die Gefahr von Drohnenangriffen. So führe der FC Bayern München schon Gespräche mit dem Rüstungskonzern Rheinmetall über den Kauf von elektromagnetischen Abwehrgeräten zum Schutz der Arena. Die Öffentlichkeit könne "sicher sein, dass wir unseren Pflichten bei Großveranstaltungen sehr sorgfältig nachgehen", zitierte das Redaktionsnetzwerk einen Sprecher des Vereins.

Keine Hinweise auf Anschlagsplanungen bei EM

Konkrete Terrorgefahr durch Drohnen oder Angriffe anderer Art für die am Freitag startende Fußball-EM in Frankreich sieht das BKA aber nicht. Es gebe derzeit "keine Hinweise, die auf konkrete Anschlagsplanungen hindeuten", sagte BKA-Chef Holger Münch der FAZ.

Medienberichten über Anschlagswarnungen durch das BKA hatte Münch am Wochenende widersprochen. Das BKA habe eine Gefährdungsbewertung erstellt, aber entgegen anderslautender Berichte keine Terrorwarnung für die EM ausgesprochen. Allerdings habe man auf die Notwendigkeit hingewiesen, "einen sehr hohen Sicherheitsstandard zu gewährleisten und mit den französischen Behörden eng zusammenzuarbeiten", so Münch.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Strafft effektiv: der NIVEA Q10 figurformende Shorty
jetzt 30% günstiger auf NIVEA.de
Anzeige
EntertainTV Plus mit 120,- € TV-Bonus sichern!*
hier EntertainTV Plus bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018