Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Terrorismus >

Barack Obama und Francois Hollande wollen den IS "zerstören"

Koalition gegen die "Barbarei"  

Obama und Hollande wollen den IS gemeinsam "zerstören"

15.06.2016, 15:45 Uhr | rtr , t-online.de

Barack Obama und Francois Hollande wollen den IS "zerstören". French President Hollande welcomes U.S. President Obama as he arrives for the opening day of the World Climate Change Conference 2015 (COP21) at Le Bourget, near ParisSchulterschluss zwischen François Hollande (li.) und Barack Obama bei der Terrorbekämpfung. (Quelle: Reuters)

Schulterschluss zwischen François Hollande (li.) und Barack Obama bei der Terrorbekämpfung. (Quelle: Reuters)

Nach den Terroranschlägen in Orlando und Paris haben die Präsidenten Frankreichs und der USA eine engere Zusammenarbeit bei der Terrorabwehr vereinbart. In einem Telefonat bekräftigten François Hollande und Barack Obama ihre Absicht, gemeinsam die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) "zerstören" zu wollen.

Das teilte das Weiße Haus nach dem Telefonat der beiden Staatschefs mit. Hollande sagte nach dem Gespräch: "Frankreich und seine Alliierten werden weiterhin die Kraft der Demokratie der Barbarei entgegenstellen."

Beide Attentäter bekannten sich zum IS

Angesichts der fortdauernden Bedrohung durch dschihadistische Attentäter sollen die Sicherheitsbehörden beider Länder nach Vorstellung der Präsidenten noch intensiver kooperieren, hieß es in einer Erklärung des Präsidialamts in Paris.

Die Erklärung nahm ausdrücklich Bezug auf den Anschlag von Orlando im US-Bundesstaat Florida und auf die Bluttat eines Attentäters, dem in der Nacht auf Dienstag zwei Menschen in Paris zum Opfer gefallen waren.

Der 25-jährige Franzose, der am Montagabend im Pariser Vorort Magnanville einen Polizisten und dessen Lebensgefährtin getötet hatte, hatte seine ideelle Nähe zum IS erklärt. Auch der Orlando-Attentäter hatte Sympathien zum IS geäußert. Bei dem Angriff auf einen Nachtclub waren 49 Menschen getötet worden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal