Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Terrorismus >

Frauen-Strategie des IS: "Bedrohung bisher ungekannten Ausmaßes"

Frauen-Strategie des IS  

"Bedrohung bisher ungekannten Ausmaßes"

10.09.2016, 14:33 Uhr | dpa, AFP, AP

Frauen-Strategie des IS: "Bedrohung bisher ungekannten Ausmaßes". Terroranschläge: Der Islamische Staat setzt jetzt Frauen ein. (Quelle: AP/dpa)

Terroranschläge: Der Islamische Staat setzt jetzt Frauen ein. (Quelle: AP/dpa)

Die französischen Behörden haben in Paris einen neuen Terrorangriff vereitelt. Doch diesmal zeigt der Einsatz vor allem eins: Die Rolle der Frau in der Terrormiliz Islamischer Staat verändert sich.

Gestern waren drei radikalisierte Frauen südlich der Hauptstadt festgenommen worden. "Ein terroristisches Kommando mit jungen Frauen wurde zerschlagen", bilanzierte der Pariser Anti-Terror-Staatsanwalt François Molins.

Frauen werden aus der Ferne gesteuert

Die IS-Miliz setze jetzt nicht mehr nur Männer, sondern auch "junge Frauen" ein und steuere sie aus der Ferne, sagte Molins. Es bestünden außerdem Verbindungen zwischen der nun zerschlagenen Zelle und anderen Islamisten, die in den vergangenen Monaten Anschläge in Frankreich verübt hatten.

Sicherheitsexperten nannten es ungewöhnlich, dass Frauen im Zentrum der Fahndung standen. Dies sei eine neue Entwicklung, denn die bisherigen Attentate in Frankreich seien von Männern verübt worden.

Der Ressortchef der Geheimpolizei sagte mit Blick auf die Anschläge in den vergangenen Monaten, sein Land sei mit einer terroristischen Bedrohung bisher ungekannten Ausmaßes konfrontiert. "Diese Bedrohung (...) erfordert eine unerbittliche Mobilisierung unserer Polizei- und Geheimdienste."

"Ich will eine 'Mudschahida' sein"

Auch der französische Islamologe Mathieu Guidère warnt vor einer neuen Strategie der Terrormiliz. Es sei das erste Mal, dass der Islamische Staat Frauen zum Einsatz als "Mudschahida", Kämpferin für Gott, aufgefordert habe, sagte der Spezialist in einem Interview der französischen Tageszeitung "Le Figaro". Unzählige Frauen hätten daraufhin im Internet geantwortet "Auch ich will eine 'Mudschahida' sein".

Für diese neue Strategie führt Guidère mehrere Gründe an. Einer liege in der militärischen Defensive des IS in Syrien und Irak. Außerdem sei es für Frauen schwieriger geworden, sich den Dschihadisten in Syrien anzuschließen. 

"Langlebigkeit des Kalifats"

Frauen kommt in der Extremistengruppe üblicherweise die Rolle zu, die "Langlebigkeit des Kalifats" durch Geburten zu sichern und moralische Unterstützung zu bieten, wie Buchautor Matthieu Suc dem Radiosender France Info sagte. Er hat über Dschihadistenfrauen ein Buch geschrieben. Daher weiß Suc, dass gerade junge Frauen genauso radikalisiert sein können wie Männer. "Auch sie wollen den Status eines Märtyrers, und auch sie wollen handeln", sagte er.

Mehr als ein Drittel der knapp 700 Franzosen, die in die Kampfgebiete des Iraks und Syriens gingen, sind Frauen, wie aus Daten der Regierung hervorgeht. Regierungsbeamte verweisen seit Monaten darauf, dass der IS immer mehr weibliche Jugendliche und junge Frauen anwirbt.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Samsung Galaxy S9 nur 1 €* im Tarif MagentaMobil L
von der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018