Sie sind hier: Home > Politik > Ausland >

Italien-Referendum: Lager von Matteo Renzi unterläuft peinlicher Fehler

Referendum in Italien  

Renzi-Lager unterläuft peinlicher Tippfehler

04.12.2016, 10:36 Uhr | dpa , AP

Italien-Referendum: Lager von Matteo Renzi unterläuft peinlicher Fehler. Matteo Renzi und sein Slogan "Basta un Si". (Quelle: dpa)

Matteo Renzi und sein Slogan "Basta un Si". (Quelle: dpa)

Italiens Premierminister Matteo Renzi und seiner Mannschaft ist bei der Referendumskampagne ein peinlicher Fehler unterlaufen. Die Gegner nutzten ihn sofort zu ihren Gunsten.

Auf einem Brief an etwa vier Millionen Auslandsitaliener, der für ein "Ja" bei der Abstimmung werben soll, ist eine falsche Internetadresse angegeben. Statt für "Basta un Sì" (es reicht ein "Ja"), also www.bastaunsi.it, heißt es auf dem Brief: www.bastusi.it.

Die Gegner des Verfassungsreferendums machten sich den Fehler gleich zu Nutzen: Wer auf diese Webadresse geht, wird zu der "Nein"-Kampagne umgeleitet und über die Nachteile der Reform aufgeklärt.

Spötter sehen nun den Fehler als Zünglein an der Waage, denn die Briefwähler aus dem Ausland werden als entscheidend für den Ausgang des Referendums angesehen.

Schicksalswahl für Renzi 

In Italien begann die wichtige Abstimmung am Sonntagmorgen. Das Ergebnis, das erst am Montag feststehen soll, wird auch über das künftige Schicksal von Regierungschef Renzi entscheiden: Er will zurücktreten, falls das Vorhaben bei den Wählern durchfällt.

Die von Renzi vorangetriebene Verfassungsreform hat zum Ziel, die Macht des Senats zu beschränken und auch den Regionen einige ihrer Entscheidungskompetenzen in wichtigen Fragen zu nehmen.

Das Risiko einer politischen Krise hatte vor dem Referendum auch die Finanzmärkte alarmiert. Die Aktien von Banken sanken, die Kosten für neue Staatsschulden in dem ohnehin von einer Wirtschaftskrise geplagten Land stiegen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal