Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Krisen & Konflikte >

Islamisten in Nigeria entführen "zahlreiche" Schülerinnen

Angriff auf Schule  

Islamisten in Nigeria entführen "viele" Mädchen

15.04.2014, 18:14 Uhr | dpa, AFP

Islamisten in Nigeria entführen "zahlreiche" Schülerinnen. Die islamische Extremistengruppe Boko Haram soll für die Entführung von 100 Schülerinnen im Nordosten Nigerias verantwortlich sein. (Quelle: AFP)

Die islamische Extremistengruppe Boko Haram soll für die Entführung von 100 Schülerinnen im Nordosten Nigerias verantwortlich sein. (Quelle: AFP)

Bei einem Angriff von Islamisten auf eine Schule im Nordosten Nigerias sind nach Behördenangaben "zahlreiche" Mädchen entführt worden.

Schwer bewaffnete Männer hätten die weiterführende Schule in Chibok im Bundesstaat Borno überfallen, sagte ein örtlicher Behördenvertreter. Zeugen sagten, es seien 100 Schülerinnen verschleppt worden. Zahlreichen Mädchen sei es noch gelungen, von dem Laster zu springen. Die BBC zitierte Quellen, die von 200 entführten Schülerinnen sprachen.

Die umliegenden Viertel wurden in Brand gesteckt. Die Angreifer machten offenbar das ganze Dorf dem Erdboden gleich. Im Nordosten Nigerias ist die islamistische Extremistengruppe Boko Haram aktiv, die mit Gewalt für einen islamischen Staat kämpft.

Doppelanschlag in einem Busbahnhof

Erst am Montag waren bei einem Doppelanschlag in einem Busbahnhof der Hauptstadt Abuja mehr als 70 Menschen getötet und rund 120 weitere verletzt worden. Zwar bekannte sich niemand zu dem Anschlag, doch fiel auch hier der Verdacht auf Boko Haram. Präsident Goodluck Jonathan versprach, die Gruppe zu besiegen.

Boko Haram verübt regelmäßig blutige Angriffe auf Polizei, Armee und Behörden, aber auch auf Schulen und Kirchen. Die Gruppe, deren Namen übersetzt "westliche Bildung ist verboten" heißt, hat wiederholt blutige Massaker an Schülern, Studenten und Lehrern begangen. Erst am Donnerstag hatten Islamisten in Borno sechs Lehrer und zwei Wachleute einer Schule ermordet und mehrere Frauen verschleppt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal