Sie sind hier: Home > Politik >

IS-Terror

Flughafen Istanbul: IS wohl verantwortlich für Anschlag mit 36 Toten
Flughafen Istanbul: IS wohl verantwortlich für Anschlag mit 36 Toten

Bei einem Terroranschlag in der Türkei haben drei Selbstmordattentäter 36 Menschen getötet und fast 150 verletzt. Es gebe Hinweise, dass hinter dem Attentat auf dem Istanbuler Flughafen die... mehr

Der brutale Anschlag erinnert an IS-Attentat auf den Brüsseler Flughafen im März.

Anschlag am Flughafen Istanbul: Die Türkei ist nicht mehr sicher
Anschlag am Flughafen Istanbul: Die Türkei ist nicht mehr sicher

Der Terror trifft die Türkei im Herzen - erneut in Istanbul. Seit Beginn des Jahres kamen mehr als 100 Menschen bei Anschlägen um. Die verstörende Botschaft ist klar: In der Türkei ist niemand mehr... mehr

Der Terror trifft die Türkei erneut. Ein Land ist verunsichert.

Istanbul: Mindestens 41 Tote nach Anschlag am Atatürk-Flughafen
Istanbul: Mindestens 41 Tote nach Anschlag am Atatürk-Flughafen

Nach dem Terroranschlag am Istanbuler Atatürk-Flughafen ist die Zahl der Todesopfer dem örtlichen Gouverneursamt zufolge auf 41 gestiegen, 239 Menschen seien verletzt worden. Inzwischen gibt es erste... mehr

Nach bisherigen Informationen sind keine Deutschen unter den Opfern. 

Augenzeugen berichten: Wie die Menschen den Terror-Anschlag am Istanbuler Flughafen überlebten
Augenzeugen berichten: Wie die Menschen den Terror-Anschlag am Istanbuler Flughafen überlebten

Sie versteckten sich in einem Schrank, pressten sich unter Check-In-Schalter und hatten nur eine quälende Frage im Kopf: Sollen wir hierbleiben oder davonrennen? Überlebende des Anschlags, darunter... mehr

Was Augenzeugen des Anschlags nach der Bluttat am Flughafen Istanbul-Atatürk erlebten.

Irakische Armee nimmt IS-Hochburg Falludscha ein
Irakische Armee nimmt IS-Hochburg Falludscha ein

Seit mehr als zwei Jahren lag  Falludscha in den Händen des IS. Nun ist es der irakischen Armee nach eigenen Angaben gelungen, die Stadt vollständig einzunehmen. Damit verlieren die Dschihadisten eine... mehr

Nach zwei Jahren hat die irakische Armee die die Hochburg der Dschihadisten zurückerobert. Die Terrormiliz gerät im Irak und in Syrien immer mehr unter Druck.

Türkei verbietet deutschen Politikern Besuch von Bundeswehr-Soldaten
Türkei verbietet deutschen Politikern Besuch von Bundeswehr-Soldaten

Im Streit über die Armenien-Resolution sorgt die Türkei für den nächsten Eklat. Ankara verbietet einer hochkarätigen Delegation aus Berlin den Besuch bei deutschen Soldaten. Der Streit über die... mehr

Im Streit über die Armenien-Resolution sorgt die Türkei für den nächsten Eklat.

Islamischer Staat: Falludscha von Irak-Armee doch noch nicht befreit
Islamischer Staat: Falludscha von Irak-Armee doch noch nicht befreit

Die irakische Armee hat es mit Unterstützung der USA noch nicht geschafft, die IS-Hochburg Falludscha zu befreien. Das bestätigte das amerikanische Verteidigungsministerium. Es sei erst ein Drittel... mehr

Die irakische Armee hat es mit Unterstützung der USA noch nicht geschafft, die IS-Hochburg Falludscha zu befreien.

Kampf gegen IS: Irak erklärt Falludscha für befreit
Kampf gegen IS: Irak erklärt Falludscha für befreit

Die irakische Armee ist vier Wochen nach Beginn der Offensive gegen die Terroristen des Islamischen Staates (IS) in deren Zentrum vorgestoßen. Große Teile der IS-Hochburg Falludscha sind bereits unter... mehr

Nächstes Ziel sei die nordirakische IS-Hochburg Mossul, sagte Al-Abadi.

Syrien: Kreml warnt USA vor Angriffen auf al-Assad-Truppen
Syrien: Kreml warnt USA vor Angriffen auf al-Assad-Truppen

Russland hat die USA mit deutlichen Worten vor Angriffen auf die Truppen des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad gewarnt. Genau das fordern US-Diplomaten in einem internen Papier. Ein Versuch, die... mehr

Genau das fordern US-Diplomaten in einem internen Papier.

Terrorverdächtiger in Frankreich festgenommen

Bereits zu Beginn der Woche ist in Südfrankreich ein 22-jähriger Mann unter Terrorverdacht festgenommen worden. Er soll in der Touristenstadt Carcassonne eine Gewalttat geplant haben.  Ziel sollen laut Ermittlerkreisen Touristen aus den USA und Russland gewesen sein. Bei seiner Festnahme, die bereits am Montag erfolgte, hatte der Mann demnach ein Messer und einen Hammer bei sich. Der 22-Jährige befindet sich weiterhin in Polizeigewahrsam. Er stammt aus Südfrankreich und war den Geheimdiensten bekannt. Die Ermittlungen werden von der Pariser Anti-Terror-Staatsanwaltschaft geleitet. ... mehr

Bereits zu Beginn der Woche ist in Südfrankreich ein 22-jähriger Mann unter Terrorverdacht festgenommen worden.



shopping-portal