Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Krisen & Konflikte >

Gemeinde in Pakistan beschließt Mord

...

Mädchen erwürgt und verbrannt  

Gemeinde in Pakistan ermordet 15-Jährige

05.05.2016, 14:55 Uhr | dpa

Gemeinde in Pakistan beschließt Mord . Nach dem Mord an einer 15-Jährigen wurden 14 Männer festgenommen. (Quelle: Reuters)

Nach dem Mord an einer 15-Jährigen wurden 14 Männer festgenommen. (Quelle: Reuters)

Ein 15-jähriges Mädchen ist in Pakistan auf Anweisung einer Gemeindeversammlung umgebracht worden. Ihr "Verbrechen": Sie hatte einer Freundin geholfen. 

Das Mädchen aus dem Dorf Makool in der konservativen Provinz Khyber Pakhtunkhwa soll eine Freundin unterstützt haben, mit einem Jungen zu fliehen, in den sie verliebt war.

Daraufhin hätten 16 Männer bei einer Gemeindeversammlung beschlossen, dass die 15-Jährige sterben müsse, sagte ein örtlicher Polizeibeamter, Mohammad Nasir.

Erwürgt und verbrannt

Sie sei zuerst entführt worden. Dann habe man sie erwürgt, sie an das Auto des geflohenen Paares gebunden und in Brand gesetzt.

14 der an dem Lynchmob Beteiligten seien inzwischen festgenommen worden. Zwei seien noch auf der Flucht.

Gesetz steckt im Parlament fest

Morde an Mädchen und Frauen für Taten, die als "moralisches Fehlverhalten" gewertet werden, sind in Pakistan an der Tagesordnung. Mehr als 1000 Opfer wurden allein 2015 registriert.

Frauenrechtsaktivisten sagen aber, dass viele nie ans Tageslicht kommen, weil sie innerhalb von Familien oder Gemeinden geheimgehalten werden. Ein Gesetz zum besseren Schutz von Mädchen und Frauen steckt im Parlament fest, weil religiöse Führer ihr Veto einlegen.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018