Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Krisen & Konflikte >

Anschla Israel: Palästinenser ersticht 13-jähriges Mädchen im Schlaf

Grausamer Höhepunkt einer Anschlagswelle  

Palästinenser ersticht schlafendes Mädchen

01.07.2016, 09:59 Uhr | dpa, AFP

Anschla Israel: Palästinenser ersticht 13-jähriges Mädchen im Schlaf. Der verwundete Sicherheitsmann wird in ein Jerusalemer Krankenhaus gebracht. (Quelle: Reuters)

Der verwundete Sicherheitsmann wird in ein Jerusalemer Krankenhaus gebracht. (Quelle: Reuters)

Seit vergangenem Herbst greifen immer wieder Palästinenser in Israel und im Westjordanland Israelis an. Jetzt hat die Anschlagsserie einen grausamen Höhepunkt erreicht: Ein 13-jähriges Mädchen wurde im Schlaf erstochen, der Attentäter daraufhin erschossen.

Das Mädchen, Hallel Jaffa Ariel, habe die US-Staatsbürgerschaft, teilte ein Sprecher des US-Außenministeriums mit. Er verurteilte die Tat: "Dieser brutale Terrorakt ist einfach skrupellos." 

Täter war ein 19-jähriger Palästinenser 

Der Angriff ereignete sich in der Siedlung Kiriat Arba südöstlich von Bethlehem. Laut dem palästinensischen Gesundheitsministerium handelte es sich bei dem getöteten Angreifer um einen 19-jährigen Palästinenser.

Der Palästinenser soll in ein Haus eingedrungen sein und das noch schlafende Mädchen in seinem Bett getötet haben.

Sicherheitsmann verletzt

Die israelische Armee teilte mit, dass Sicherheitskräfte den Attentäter erschossen hätten. Ein Sicherheitsmann habe dabei lebensgefährliche Stichverletzungen davongetragen. Er wird in einem Krankenhaus in Jerusalem behandelt.

Bereits das 33. Todesopfer seit Oktober

Bei einer Welle palästinensischer Anschläge sind seit Oktober 33 Israelis getötet worden. Mehr als 200 Palästinenser kamen ums Leben, die meisten bei ihren eigenen Anschlägen. Als Auslöser der Gewalt galt ein Streit um Gebets- und Besuchsrechte auf dem Tempelberg in Jerusalem.

Als Grund wird auch die Frustration der Palästinenser über die fortwährende israelische Besatzung gesehen. Der Friedensprozess liegt seit mehr als zwei Jahren brach.

Das Westjordanland wurde im Sechstagekrieg 1967 von Israel besetzt und wird weitgehend von Israel kontrolliert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal