Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Krisen & Konflikte >

Schüsse vor US-Botschaft in Ankara: Nach dem Botschafter-Mord

Nach dem Botschafter-Mord  

Schüsse vor US-Botschaft in Ankara

20.12.2016, 09:15 Uhr | AP, AFP, rtr

Wenige Stunden nach dem Attentat auf den russischen Botschafter in der Türkei hat ein Mann vor der US-Botschaft in Ankara Schüsse in die Luft abgegeben. Er wurde am Dienstagmorgen von den Wachmännern der Botschaft überwältigt und von der Polizei festgenommen, wie die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu berichtete.

Verletzt wurde niemand. Hintergründe der Tat waren zunächst unklar. Ein Video der türkischen Zeitung "Daily Sabah" auf Twitter zeigt die Festnahme eines eher älteren Mannes mit Baseballmütze: 

Die Botschaft bleibt am Dienstag vorerst geschlossen. Gleiches gilt für die Konsulate in Istanbul und Ankara, wie die Botschaft mitteilte. 

Am Montagabend hatte ein türkischer Polizist auf einer Fotoausstellung in Ankara acht Schüsse auf den russischen Botschafter Andrej Karlow abgegeben. Karlow starb später im Krankenhaus an seinen Verletzungen. Er war seit 2013 Botschafter in der Türkei gewesen. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entspannen im großen Stil mit stylischen Ledersofas
Topseller bei XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal