Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > USA >

Irak-Konflikt: Demokraten legen Abzugsplan für US-Truppen vor

US-Truppen im Irak  

Demokraten legen Abzugsplan vor

09.03.2007, 10:29 Uhr | dpa , AFP

Die US-Truppen sollen nach dem Willen der Demokraten bis 2008 aus dem Irak abziehen. Präsident George W. Bush kündigte sein Veto gegen eine entsprechende Gesetzesinitiative an. Der am Donnerstag vorgestellte Plan sieht vor, dass Bush den Verbleib der US-Truppen an nachprüfbare Fortschritte im Irak knüpfen muss.

Bush will mehr Soldaten Senat erteilt Abfuhr
Studie

Abzug bis Sommer 2008
Konkret fordern die Demokraten, dass der Abzug am 1. März kommenden Jahres beginnt und innerhalb von 180 Tagen abgeschlossen ist. Sollte Bush jedoch bis zum 1. Juli keine Fortschritte im Irak sowohl bei der Sicherheit als auch einer Reihe von Reformvorhaben nachweisen, soll der Abzug schon innerhalb von sechs Monaten beginnen. Mit dem Plan solle die irakische Regierung für Fortschritte bei der Demokratisierung und der inneren Sicherheit in die Pflicht genommen werden, sagte die demokratische Präsidentin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi. Die aus dem Irak abgezogenen Truppen sollten die Einsatzkräfte in Afghanistan verstärken.

Bush kündigt Veto an
Ob der von der demokratischen Parteiführung ausgearbeitete Plan eine Chance hat, ist unklar: Die Regierung werde ein Veto gegen derlei Pläne einlegen, kündigte Präsidentenberater Dan Bartlett an. Er warf den Demokraten vor, die Militärstrategie zu beeinträchtigen, um politischen Nutzen daraus zu ziehen. Die Forderungen der Demokraten würden einen künstlichen, überstürzten Abzug bedeuten, der nicht durch die Lage im Irak begründet sei. Es gilt als sicher, dass auch die Republikanische Partei erbitterten Widerstand gegen das Gesetz leisten wird. Selbst einigen demokratischen Abgeordneten dürfte der Plan zu weit gehen.

09.03.2007

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal