Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > USA >

Früherer US-Verteidigungsminister McNamara ist tot

...

USA  

Früherer US-Verteidigungsminister McNamara ist tot

07.07.2009, 09:03 Uhr | dpa, AFP

Robert McNamara ist tot (Foto: Reuters)Robert McNamara ist tot (Foto: Reuters)

Der ehemalige Verteidigungs- minister der USA, Robert McNamara, ist tot. Im Alter von 93 Jahren sei McNamara am Montag in seinem Haus in Washington im Schlaf gestorben, berichtete die "Washington Post" unter Berufung auf die Familie. McNamara war von 1961 bis 1968 Verteidigungsminister und gilt als einer der Architekten des Vietnamkriegs, den er später scharf kritisierte.

McNamara war erst 44 Jahre alt, als ihm der frischgewählte demokratische Präsident John F. Kennedy 1961 das Amt des Verteidigungsministers anbot. Zuvor hatte sich McNamara vor allem als Manager des Automobilkonzerns Ford einen Namen gemacht: Mit einem jungen Team, den "Whiz Kids", krempelte er den Konzern um, machte schnell Karriere und wurde 1960 als erstes Nichtmitglied der Ford-Familie Präsident des Konzerns. Seinen hohen Wirtschaftsposten verließ er nach nur einem Monat, um Kennedys Ruf in die Politik zu folgen.


Hardliner mit Zweifeln

Als Chef des Pentagon galt McNamara als ein Hardliner, der den Einsatz der USA in Vietnam maßgeblich plante und vorantrieb. Waren bei seinem Amtsantritt nur einige hundert US-Militärangehörige als Berater für Südvietnam im Einsatz, so waren es 1964 bereits 17.000. Mitte 1968 zogen 535.000 US-Soldaten in den Kampf. Doch zunehmend kamen McNamara Zweifel, ob der Krieg mit flächendeckenden Bombenangriffen und immer mehr US-Soldaten überhaupt gewonnen werden konnte. Anfang 1968 trat er nach heftigen Auseinandersetzungen mit Präsident Lyndon B. Johnson und hohen Militärvertretern zurück.



"Wir haben uns furchtbar geirrt"

In seinen 1995 veröffentlichten Memoiren bezeichnete McNamara schließlich den Krieg als großen Fehler und bedauerte Fehleinschätzungen - eigene wie die anderer Regierungsmitglieder: "Wir haben uns furchtbar geirrt." Die Regierung habe nicht begriffen, dass die von ihr verfolgte Strategie nicht ihren Zielen diene. Bis zum Ende des Kriegs 1975 starben 58.000 US-Soldaten, mehr als drei Millionen Nord- und Südvietnamesen sowie etwa eineinhalb Millionen Laoten und Kambodschaner.

Ging auf Entwicklungsländer ein

Noch im Jahr seines Rücktritts als Verteidigungsminister wurde McNamara Präsident der Weltbank und drückte der Finanzinstitution in seiner bis 1981 währenden 13-jährigen Amtszeit seinen Stempel auf. McNamara gelang es, das Ansehen der Weltbank zu verbessern, indem er konsequenter als seine Vorgänger auf die Bedürfnisse der Entwicklungsländer einging und sich energisch für die Finanzierung von Entwicklungsprojekten einsetzte.

Heiratete mit 88 ein zweites Mal

McNamara wurde am 9. Juni 1916 in Oakland in Kalifornien geboren und studierte an der renommierten University of California in Berkeley Wirtschaft, Mathematik und Philosophie. Er schrieb zahlreiche Bücher, hauptsächlich zu den Themen Verteidigung und Entwicklung. Vor fünf Jahren heiratete er in Italien im Alter von 88 Jahren zum zweiten Mal. Zur Todesursache McNamaras machte die Familie keine Angaben.


Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Auf ins lange Wochenende - Versandkostenfrei bestellen
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018