Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > USA >

USA werfen Russland Hacking zur Wahlbeeinflussung vor

Erstmals offiziell  

USA werfen Russland Hacking zur Wahlbeeinflussung vor

07.10.2016, 22:33 Uhr | dpa, AP, t-online.de

USA werfen Russland Hacking zur Wahlbeeinflussung vor. Wird die US-Präsidentschaftswahl durch Russland beeinflusst? Die USA sind mittlerweile fest dieser Überzeugung. (Quelle: dpa)

Wird die US-Präsidentschaftswahl durch Russland beeinflusst? Die USA sind mittlerweile fest dieser Überzeugung. (Quelle: dpa)

Die USA haben Russlands Regierung erstmals offiziell vorgeworfen, mit Hackerangriffen Einfluss auf den Präsidentschaftswahlkampf zu nehmen. Das Heimatschutzministerium und das Büro des nationalen Geheimdienstdirektors veröffentlichten am Freitag eine entsprechende Erklärung.

"Umfang und Sensibilität" der Cyberattacken legten nahe, dass nur die oberste Führung in Moskau solche Aktivitäten erlaubt haben könne, heißt es in der Erklärung. Deshalb sein man überzeugt, dass Russland hinter den Angriffen auf Computersysteme politischer Organisationen und Institutionen stehe.

Russische Hacker schon früh verdächtigt

Die Enthüllungsplattform Wikileaks hatte im August gehackte E-Mails von Mitgliedern und Mitarbeitern des Parteivorstandes der Demokraten veröffentlicht. Daraus ging hervor, dass das Führungsgremium im Vorwahlkampf stark zugunsten von Hillary Clinton und somit gegen ihren Rivalen Bernie Sanders voreingenommen war. Die Enthüllungen führten zum Rücktritt von Parteichefin Debbie Wasserman Schultz.

Später wurde bekannt, dass der Hackerangriff auf die Demokraten noch umfangreicher war. Schon damals verdächtigen Experten und Regierungskreise russische Hacker mit Verbindungen zu Regierungsorganisationen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
Anzeige
Sichern Sie sich 40% Rabatt auf den nächsten Möbeleinkauf
bei der Jubiläumsaktion auf XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal