Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > USA >

US-Wahl 2016: Hillary Clinton bietet Donald Trump Zusammenarbeit an

Obama: "Präsidentschaft größer als wir"  

Clinton bietet Trump Zusammenarbeit an

10.11.2016, 07:47 Uhr | dpa, AFP, rtr, t-online.de

US-Wahl 2016: Hillary Clinton bietet Donald Trump Zusammenarbeit an. An der Seite ihres Ehemanns Bill räumt die demokratische Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton ihre Niederlage ein. (Quelle: Reuters)

An der Seite ihres Ehemanns Bill räumt die demokratische Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton ihre Niederlage ein. (Quelle: Reuters)

Sehr gefasst ist die demokratische Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton nach ihrer Wahl-Niederlage vor ihre Anhänger getreten. In New York bot die frühere Außenministerin dem neuen US-Präsidenten Donald Trump ihre Zusammenarbeit an und appellierte zugleich an die Verantwortung der US-Bürger.

Diese sollten weiter an der Schaffung eines "faireren Amerikas" arbeiten, sagte Clinton. Das Gesetz, gleiche Rechte und Religionsfreiheit müssten respektiert und verteidigt werden.

Gläserne Decke nicht zerschlagen können

"Hört nie auf, daran zu glauben, dass der Kampf für das, was richtig ist, den Aufwand wert ist", rief Clinton ihrem Wahlkampfteam zu. "Wir haben die gläserne Decke nicht zertrümmern können", sagte sie mit Blick auf ihr Ziel, erste Präsidentin der USA zu werden. "Aber irgendwann wird es jemand tun, hoffentlich früher als später."

Sie hoffe, so die Demokratin weiter, dass Trump ein "erfolgreicher" Präsident sein werde. Der Ausgang der Wahl sei nicht der, "den wir erhofft haben", sagte Clinton. Es gehöre aber zu den Grundsätzen der Demokratie und des Landes, das Ergebnis zu akzeptieren. Auch ihre Anhänger sollten der Präsidentschaft Trumps eine Chance geben.

Obama will reibungslose Übergabe

Der scheidende Präsident Barack Obama kündigte unterdessen an, sich mit aller Kraft für eine reibungslose Übergabe der Macht an seinen Nachfolger Trump einsetzen. "Es ist kein Geheimnis, dass Trump und ich einige signifikante Unterschiede haben", sagte Obama in Washington. "Aber denken wir acht Jahre zurück - auch George W. Bush und ich hatten einige solcher signifikanten Unterschiede", und trotzdem sei ein guter Übergang gelungen. Daran wolle er sich ein Beispiel nehmen.

"Wir sind nicht zuerst Demokraten oder Republikaner, zuerst sind wir Amerikaner und Patrioten", sagte Obama. Das habe auch Trump in ihrem nächtlichen Telefongespräch zugesichert. Das habe ihn bewegt, so der Präsident: "Die Präsidentschaft ist größer als wir." Für Donnerstag hat Obama Trump ins Weiße Haus eingeladen, um die weitere Übergabe zu besprechen.

Erster Auftritt nach der Niederlage

Clintons Rede in New York war zuvor ihr erster öffentlicher Auftritt nach der überraschenden Niederlage gegen Trump beim Urnengang am Dienstag. Sie wurde von ihren Anhängern mit tosendem Beifall verabschiedet. Ex-Präsident Bill Clinton hatte Mühe, seine Tränen zurückzuhalten.

"Es tut mir leid, dass wir diese Wahl nicht gewinnen konnten für die Werte und Visionen, die wir für das Land teilen." Doch es gehe nicht um sie, sondern um das Land, sagte Clinton. Amerika sei tiefer gespalten, als sie selbst angenommen habe.

Vor dem Auftritt der Demokratin lobte ihr Vizepräsidentschaftskandidat Tim Kaine den Wahlkampf der Partei als historisch. Clinton habe den Weg dafür geebnet, dass Frauen auch künftig für das höchste Amt im Staat kandidieren könnten, sagte Kaine.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal