Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Gesellschaft >

Angela Merkel erhält die "Goldene Henne"

Medienpreis  

Angela Merkel erhält die "Goldene Henne"

20.08.2006, 11:31 Uhr | dpa

Die "Goldene Henne", der wichtigste Medienpreis Ostdeutschlands, geht in diesem Jahr an Bundeskanzlerin Angela Merkel. Die CDU-Politikerin erhält die Auszeichnung für "ihre Verdienste um das Zusammenwachsen von Ost und West im wiedervereinten Deutschland". Das teilte die Zeitschrift "Super Illu" am Sonntag mit. Der Preis wird der Bundeskanzlerin am 20. September im Berliner Friedrichstadtpalast verliehen.

"Alle Klischees widerlegt"
"Super Illu"-Chefredakteur Jochen Wolff begründet die Auszeichnung damit, dass Angela Merkel sich "wie niemand sonst um die innere Einheit der Deutschen" verdient gemacht habe. "Sie hat alle Klischees vom antriebslosen, selbstmitleidigen Ostdeutschen widerlegt", erklärt Wolff.

Erinnerung an Berliner Entertainerin
Die "Goldene Henne" wird seit 1995 in Erinnerung an die 1991 gestorbene Berliner Entertainerin Helga "Henne" Hahnemann vergeben. "Super Illu" und das MDR-Fernsehen zeichnen mit dem Preis die populärsten Stars des Jahres aus.

"Henne" ging schon an Kohl
Das Publikum würdigt Promis in den Kategorien Musik, Fernsehen und Sport sowie Politik, Charity und Lebenswerk. Zu den früheren Politik-Preisträgern gehörten unter anderem Romano Prodi, Helmut Kohl, Roman Herzog und Regine Hildebrandt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: