Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Gesellschaft >

Islam-Prediger plant neue Großveranstaltung

Islam-Prediger plant neue Großveranstaltung

02.05.2011, 15:30 Uhr | dapd

Der fundamentalistische deutsche Islam-Prediger Pierre Vogel will erneut bei einer Großveranstaltung auftreten.

Weitere Nachrichten und Links

Nach seiner Open-Air-Rede vor etwa 1500 Zuhörern vor gut einer Woche in Frankfurt am Main plant der Konvertit nun, am 29. Mai in einer noch nicht benannten, angeblich mehrere tausend Zuschauer fassenden Halle in der Nähe von Koblenz zu sprechen. Das kündigte Vogel auf seiner Internetseite an.

Fundamentalistischer Prediger begleitet Vogel

Laut Video-Botschaft wird der 32-Jährige erneut von einem international bekannten Prediger der Bewegung des Salafismus begleitet werden. Nach dem in Kanada lebenden Prediger Bilal Philips, der in vorherigen Ansprachen die Todesstrafe für Homosexuelle rechtfertigte und unmittelbar nach dem Frankfurter Auftritt aus Deutschland ausgewiesen wurde, soll diesmal der in England lebende Abdur Raheem Green sprechen.

Green, wie Vogel ein Konvertit, gilt als überzeugter Vertreter der fundamentalistischen Ideologie des Salafismus. In seinen Ansprachen behauptete er, der Islam sei mit der Demokratie unvereinbar. Das islamische Rechtssystem, die Scharia, sei von Menschen gemachten Gesetzen überlegen. Der Prediger Pierre Vogel hatte Terrorakte in seinen Ansprachen wiederholt verurteilt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: