Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Gesellschaft >

Angela Merkel zur Burka-Debatte: "Vielfalt ist Konsequenz von Freiheit"

...

Kanzlerin zur Burka-Debatte  

Merkel: "Vielfalt ist die Konsequenz von Freiheit"

14.09.2016, 16:45 Uhr | rtr, AFP

Angela Merkel zur Burka-Debatte: "Vielfalt ist Konsequenz von Freiheit". Angela Merkel hat für Religionsfreiheit und Toleranz geworben.  (Quelle: dpa)

Angela Merkel hat für Religionsfreiheit und Toleranz geworben. (Quelle: dpa)

Angela Merkel hat die Vollverschleierung von Muslima als großes Integrationshindernis bezeichnet, zugleich aber die Achtung der Religionsfreiheit angemahnt. Diese müsse als Grundprinzip der freiheitlichen Ordnung in Deutschland unbedingt verteidigt werden.

"Gelebte Vielfalt ist die logische Konsequenz von Freiheit", sagte Merkel. Eine Einschränkung dieser Vielfalt habe "gravierende Folgen für unsere freiheitlichen Prinzipien. Ich kann nur davor warnen, mit vermeintlich einfachen Mitteln das Rad der Zeit zurückdrehen zu wollen", warnte die Bundeskanzlerin.

Toleranz gegenüber anderen Religionen und Weltanschauungen sei "ein Kernbereich dessen, was unser Land ausmacht". 

Die Freiheit, anders zu sein 

"Das gilt auch in Bezug auf Bekleidungsvorschriften", sagte die Kanzlerin. "Freiheitsrechte schützen auch die Freiheit, anders zu sein als die Mehrheit es sich wünscht oder vorstellt." In der Burka-Debatte müsse der Staat deshalb sehr präzise formulieren, in welchen Bereichen eine Vollverschleierung nicht akzeptabel sei, sagte die CDU-Vorsitzende.

Daher setze sie auf "präzise Handlungsvorgaben für die Bereiche, in denen eine Vollverschleierung nicht geboten ist", sagte Merkel weiter, zum Beispiel im öffentlichen Dienst oder vor Gericht. 

Ausbildung der Imane in Deutschland 

Zur Religionsfreiheit gehöre die Möglichkeit, seine Religion auszuüben, aber "die Religion zu wechseln oder sich keiner Religion anzuschließen", sagte Merkel und verwies damit  auf die Vorgaben des Artikels 18 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen. 

Zudem müsse man die Sorgen der jüdischen Gemeinden vor wachsendem Antisemitismus ernst nehmen, sagte sie mit Blick auf die Befürchtung, der Antisemitismus nehme mit der Zahl muslimischer Flüchtlinge aus dem Nahen Osten zu.

Um Toleranz zwischen allen Bevölkerungsgruppen zu fördern, seien Aufklärung und eine Ausbildung etwa von Imamen in Deutschland nötig. Merkel sprach sich auch für mehr islamischen Religionsunterricht in den Schulen aus. "Ich bin fest davon überzeugt: Je besser die religiöse Bildung, desto fundierter auch der Dialog zwischen den Glaubensgemeinschaften und desto größer das gegenseitige Verständnis", sagte sie.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
NIVEA MEN: unkomplizierte Pflege für moderne Männer
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018