Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Gesellschaft >

Calais-Flüchtlinge könnten nach Deutschland reisen: BAMF wappnet sich

Camp wird geräumt  

Calais-Flüchtlinge könnten nach Deutschland reisen

25.10.2016, 15:31 Uhr | AFP

Calais-Flüchtlinge könnten nach Deutschland reisen: BAMF wappnet sich. Flüchtlinge warten in Calais auf die Weiterreise. (Quelle: Reuters)

Flüchtlinge warten in Calais auf die Weiterreise. (Quelle: Reuters)

Wenn das Flüchtlingslager im französischen Calais geräumt worden ist, könnten viele der Menschen dort nach Deutschland kommen. Denn hier haben sie ihren ersten Antrag auf Asyl gestellt. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) rechnet deshalb mit der Rückkehr zahlreicher Menschen.

In den kommenden Wochen könnte es nach Einschätzung der Behörde hunderte Übernahmeersuchen für Flüchtlinge geben, die sich auf dem Weg nach Frankreich zuvor in Deutschland registriert oder hier bereits einen Asylantrag gestellt hatten, wie die "Rheinische Post" unter Berufung auf Behördenkreise berichtete.

Bislang haben über 2000 das Camp verlassen

Demnach könnte der französische Staat die Bundesregierung bitten, diese Flüchtlinge wieder aufzunehmen. Möglich ist dies durch das Dublin-Abkommen, wonach ein Asylverfahren in dem Staat abgewickelt werden muss, in dem sich der Flüchtling zuerst registrieren ließ.

In Kreisen deutscher Behörden geht man den Angaben zufolge davon aus, dass etwaigen Ersuchen Frankreichs auch entsprochen würde. Allerdings hätten die betroffenen Flüchtlinge auch das Recht, gegen die sogenannte Überstellung nach Deutschland vor einem französischen Gericht zu klagen.

Begleitet von einem starken Sicherheitsaufgebot hatte am Vortag die Räumung des berüchtigten "Dschungels" von Calais begonnen, in dem nach Schätzungen der Regierung bis zu 6500 Menschen leben. Nach Angaben der französischen Behörden verließen zunächst mehr als 2300 Flüchtlinge das Camp, die meisten von ihnen wurden mit Bussen in andere Aufnahmezentren gebracht.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal