Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Das Bundesverfassungsgericht lehnt Eilantrag ab

Rauchverbot in Hessen  

Das Bundesverfassungsgericht lehnt Eilantrag ab

30.01.2008, 11:24 Uhr | dpa

Den Eilantrag gegen das hessische Rauchverbot lehnte Karlsruhe ab (Quelle: ddp) Das Bundesverfassungsgericht hat erstmals einen Eilantrag gegen eines der inzwischen in elf Bundesländern geltenden Rauchverbote in Gaststätten abgelehnt. Das Karlsruher Gericht wies den Eilantrag eines Rauchers aus Hessen gegen das seit dem 1. Oktober für hessische Lokale geltende Nichtraucherschutzgesetz in einem am Mittwoch veröffentlichten Beschluss ab.

Rauchverbot Die Regelungen der Bundesländer
Grafik Rauchverbote in den Bundesländern
Hintergrund Zahlen und Fakten zum Rauchen
Gastronomieverband Klage gegen Rauchverbot
Zum Durchklicken Fragen zum Rauchverbot
Rauchrebellen Den Fiskus austricksen

Keine "schweren Nachteile"

Ein vorläufiger Stopp des Verbots ist aus Sicht der Karlsruher Richter nicht erforderlich. Dem Mann drohten keine "schweren Nachteile", wenn er zunächst eine abschließende Entscheidung des Gerichts im Hauptsacheverfahren abwarten muss. Weil die Richter im Eilverfahren lediglich Vor- und Nachteile eines Aufschubs gegeneinander abwägen, ist damit noch keine Vorentscheidung über die Verfassungsmäßigkeit von Rauchverboten gefallen.

Test Sind Sie abhängig von Zigaretten?
Fotoserie Schockfotos auf Zigarettenschachteln in England
Rauchstopp So schnell erhohlt sich der Körper
Wahr oder falsch? Typische Raucher-Ausreden

Rauchen ja - aber nicht mehr in der Kneipe

Der Beschwerdeführer - starker Raucher und Stammgast in einer Gaststätte - sieht sich durch das Rauchverbot grundgesetzwidrig eingeschränkt. Die 1. Kammer des Ersten Senats stufte seine Nachteile als eher gering ein. Er sei bis zum Abschluss des Verfahrens weder generell am Rauchen noch am Besuch von Gaststätten gehindert - nur dürfe er eben nicht beim Besuch von Kneipen und Restaurants rauchen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
1,- €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone
von der Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal