Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Rechtsextremismus: Früherer NPD-Anwalt Horst Mahler muss Haft antreten

Horst Mahler  

Früherer NPD-Anwalt muss Haft antreten

04.11.2006, 14:07 Uhr | dpa, AFP

Knapp zwei Jahre nach seiner Verurteilung wegen Volksverhetzung muss der frühere NPD-Anwalt Horst Mahler nun endgültig ins Gefängnis. "Die Ladung zum Strafantritt ist abgeschickt", bestätigte ein Sprecher der Berliner Staatsanwaltschaft. Damit muss er noch in diesem Monat damit beginnen, seine Haftstrafe abzusitzen. Der heute 70-Jährige war im Januar 2005 wegen Volksverhetzung und antisemitischer Hetze zu neun Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt worden. #

Revision nicht stattgegeben
Der frühere RAF-Terrorist hatte es laut Urteil gebilligt, dass im September 2002 in Berliner Räumen der NPD eine Hetzschrift gegen Juden an Journalisten verteilt worden war. Mahler hatte Revision eingelegt, die aber vom Bundesgerichtshof verworfen wurde. Damit ist das Urteil rechtskräftig.

Berlin oder Cottbus?
Einem Bericht des "Tagesspiegel" zufolge soll Mahler die Haft in Cottbus absitzen, weil er in Brandenburg gemeldet ist. Die Berliner Staatsanwaltschaft machte dazu am Samstag keine Angaben. "Es ist aber durchaus möglich, dass jemand die Strafe in der Nähe seines Wohnortes antritt - und nicht in der Stadt, in der er verurteilt wurde", merkte der Sprecher der Staatsanwaltschaft an.

Von links- nach rechtsaußen
In den siebziger Jahren hatte Mahler noch die RAF-Mitglieder Andreas Baader und Gudrun Ensslin verteidigt. Später schloss er sich den Terroristen an und flüchtete mit ihnen nach Jordanien. Nach seiner Verhaftung saß Mahler zehn Jahre im Gefängnis. Nach seiner Freilassung wandte er sich der rechten Szene zu und wurde 2000 NPD-Mitglied. Inzwischen hat er mit der Partei gebrochen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: