Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Arme sollen Einkommen mit Rattenjagd aufbessern

Vorschlag der Berliner FDP  

Arme sollen Einkommen mit Rattenjagd aufbessern

15.12.2008, 20:41 Uhr | AFP

Vorbild für Deutschland? Ein Rattenfänger in Indien hebt ein Tier mit dem Fuß auf (Foto: dpa)Vorbild für Deutschland? Ein Rattenfänger in Indien hebt ein Tier mit dem Fuß auf (Foto: dpa)

Der Fraktionsvize der Berliner FDP, Henner Schmidt, hat mit der Forderung für Empörung gesorgt, arme Menschen sollten sich mit dem Töten von Ratten etwas dazu verdienen.

"Vor allem Leute, die sonst auch Flaschen sammeln, könnten dann für jede tote Ratte einen Euro bekommen", sagte Schmidt, der FDP-Chef des Berliner Bezirks Mitte und stellvertretender FDP-Fraktionsvorsitzende im Berliner Abgeordnetenhaus ist, dem "Berliner Kurier". Einen entsprechenden Antrag will die FDP demnach am Donnerstag in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) von Mitte einbringen.

Mehr Nachrichten zum Thema Arbeit
Mehr aktuelle Nachrichten

Der Berliner FDP-Politiker Henner Schmidt (Foto: henner-schmidt.de)Der Berliner FDP-Politiker Henner Schmidt (Foto: henner-schmidt.de)

Westerwelle soll Schmidt stoppen

Das "Erwerbslosen Forum Deutschland" forderte FDP-Chef Guido Westerwelle auf, Schmidt zur Räson zu bringen. "Es ist nur noch menschenverachtend und zynisch, wenn dieser arme Menschen zur Jagd auf Ratten schicken will, damit Berlin seine Rattenprobleme gelöst bekommt", erklärte die Organisation.

"Menschenverachtender Vorschlag"

"Sollte die FDP tatsächlich ihren absurden und menschenverachtenden Vorschlag am Donnerstag in die BVV einbringen, können wir eigentlich nur noch Berliner Hartz-IV-Bezieher dazu auffordern, dass sie anstatt Jagd auf Ratten zu machen, besser Jagd auf Berliner FDP-Politiker machen", erklärte der Sprecher des Forums, Martin Behrsing.


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal