Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

"Klonfleisch" schon bald im Kühlregal?

EU plant Neuregelung  

"Klonfleisch" schon bald im Kühlregal?

22.06.2009, 09:18 Uhr | t-online.de, dpa

Ähnlich, aber nicht geklont: Mastschweine im Stall (Foto: dpa)Ähnlich, aber nicht geklont: Mastschweine im Stall (Foto: dpa)

Die EU will offenbar erlauben, dass das Fleisch von Nachkommen geklonter Tiere verkauft werden darf. Das berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung". Die Bundesregierung habe ihren Widerstand gegen die Neuregelung aufgegeben, meldet die Zeitung unter Berufung auf einen deutschen Diplomaten in Brüssel.

Der EU-Rat wolle am Montag den Weg für den Verkauf "Klonfleisch" freimachen, berichtet die "FAZ". Dazu solle die EU-Verordnung für neuartige Lebensmittel entsprechend angepasst werden. Auch die deutsche Regierung werde dafür stimmen, berichtete das Blatt unter Berufung auf einen Diplomaten. Sonst drohe eine „Regelungslücke".

Immer informiert Der Newsticker von t-online.de

Heftige Debatte im Ministerrat

Der Einigung im Ministerrat war eine heftige Debatte über die Zulassung von "Klonfleisch" vorausgegangen. Insbesondere der deutsche Bauernverband hatte sich strikt dagegen ausgesprochen. Die Bundesregierung hatte zunächst erklärt, in Supermärkten dürfe es kein "Klonfleisch" geben. Die Grünen hatten davor gewarnt, dass mit einem „Ja" zum "Klonfleisch" ein falscher Weg der Tierzucht zementiert werde. Eine von der EU-Kommission eingesetzte Ethikgruppe für Wissenschaft und neue Technologien stellte fest, es gebe keine überzeugenden Argumente für die Nahrungsmittelerzeugung mit Hilfe geklonter Tiere.

Auch das Europaparlament ist dagegen

Auch das Europaparlament hat sich im März gegen die Zulassung ausgesprochen. Bevor die Neuregelung in Kraft treten kann, müssen sich die Staaten mit dem Europaparlament auf eine einheitliche Linie einigen. Die EU-Staaten befinden sich dabei trotz des „Neins" des Parlaments zum "Klonfleisch" vom März in einer vergleichsweise starken Position, da das Votum des Ministerrats einstimmig erfolgen wird.

Zugeständnis an Kritiker

Die EU-Staaten forderten zudem, für den Umgang mit "Klonfleisch" eine eigene EU-Regelung zu schaffen - ähnlich wie für Lebensmittel aus gentechnisch veränderten Pflanzen. So könne besser auf ethische Bedenken eingegangen werden. Eine jetzige Verkaufserlaubnis würde über die EU-Verordnung für neuartige Lebensmittel laufen. Wie die Internetausgabe der "FAZ" berichtet", fordert die EU-Ratspräsidentschaft allerdings nur dazu auf, ein Jahr nach Inkrafttreten der Regelung "einen Bericht über alle Aspekte der Zulassung von "Klonfleisch" vorzulegen" und "nur wenn es sie als notwendig erachtet", eine eigene Regelung vorzuschlagen. Laut "FAZ" darf in den Vereinigten Staaten "Klonfleisch" seit 2008 verkauft werden.

Mehr aktuelle Nachrichten


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15 € Gutschein und gratis Versand bis 24.02.2019
Für Sie & Ihre Freundin bei MADELEINE
Anzeige
Bis zu 200,- €* Cashback. Nur bis 25.02.19.
von der Telekom
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019