Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Außenpolitik >

Barack Obama und Angela Merkel meiden VW-Stand

Auf der Hannover Messe  

Obama und Merkel verzichten auf Besuch bei VW

25.04.2016, 13:26 Uhr | dpa

Barack Obama und Angela Merkel meiden VW-Stand. Angela Merkel (li.) und Barack Obama bei der Eröffnung der Hannover Messe.  (Quelle: dpa)

Angela Merkel (li.) und Barack Obama bei der Eröffnung der Hannover Messe. (Quelle: dpa)

Deutliches Zeichen: US-Präsident Barack Obama und Bundeskanzlerin Angela Merkel haben dem VW-Stand auf der Hannoveraner Messe keinen Besuch abgestattet. Ob politisches Kalkül oder pragmatische Gründe dahinter stecken, ist allerdings offen. 

Die beiden Staatsoberhäupter hatten nur die Hallen 3, 9 und 11 besuchen wollen - der Stand von Volkswagen ist jedoch in Halle 15.

Für Volkswagen ist die Auslassung mehr als ungewohnt: Deutschlands größter Konzern galt als Station beim Politikerrundgang zum Start der weltgrößten Industriemesse praktisch immer als gesetzt.

Begründungen für die VW-freie Routenplanung gibt es keine. Das Verhältnis der Wolfsburger mit den USA gilt wegen der Diesel-Krise als angespannt. Obama dürfte in der juristisch aufgeladenen Situation jegliche Symbolik vermeiden wollen. Theoretisch könnten es aber auch ganz andere Gründe sein, etwa wegen des engen Zeitplans und den hohen Anforderungen an Organisation und Sicherheit.

Treffen mit Müller unausweichlich

Ungeachtet dessen wird Obama bei seinem Besuch in Hannover aber zumindest auf VW-Konzernchef Matthias Müller treffen. Als einer der wichtigsten deutschen Wirtschaftsvertreter ist Müller auf der Gästeliste zur Messeeröffnung gesetzt - Abgas-Krise hin oder her.

VW drohen wegen der dort rund 580.000 manipulierten Diesel-Fahrzeuge in den USA Milliardenstrafen. Weltweit hatte der Konzern mehr als elf Millionen Autos mit einer Betrugssoftware ausgestattet, die Emissionswerte bei Tests nach unten korrigieren.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal