Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Amoklauf in München: Täter hatte rechtsextreme Ansichten

Begeisterung für Hitler  

Münchner Amokläufer war Rechtsextremist

28.07.2016, 11:22 Uhr | t-online.de

Amoklauf in München: Täter hatte rechtsextreme Ansichten. Blumen und Kerzen vor dem Olympia Einkaufszentrum in München erinnern an die Opfer des Amoklaufs. (Quelle: AP/dpa)

Blumen und Kerzen vor dem Olympia Einkaufszentrum in München erinnern an die Opfer des Amoklaufs. (Quelle: AP/dpa)

Der Amokläufer von München war offenbar ein Rechtsextremist. Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (FAZ) beruft sich diesbezüglich auf Sicherheitskreise. Demnach handelte der Deutsch-Iraner auch aus rassistischen Motiven.

Der Täter von München habe es als "Auszeichnung" verstanden, dass er am gleichen Tag Geburtstag hatte wie Adolf Hitler. "Entsprechende Aussagen über seine Begeisterung für Hitler stammen demnach aus dem engsten Umfeld von Ali S.", schreibt die "FAZ". 

Möglicherweise gezielt Ausländer getötet

Zudem sei der 18-Jährige stolz darauf gewesen, als Iraner und als Deutscher ein "Arier" zu sein. Ursprünglich gilt Iran als die Heimat der Arier. Türken und Araber habe S. hingegen gehasst, so die Zeitung. Er habe ihnen gegenüber ein "Höherwertigkeitsgefühl" gehegt. Die Ermittler gehen daher auch der Hypothese nach, ob der Täter gezielt Menschen mit ausländischer Herkunft getötet hat.

Bereits am Anschlagabend hatte der Fernsehsender n-tv in Zeugenaussagen von ausländerfeindlichen Äußerungen des Attentäters berichtet.

Massenmörder Breivik als Vorbild

Der Schüler hatte in und vor einem Einkaufszentrum in München mit einer Pistole neun Menschen und anschließend sich selbst getötet. Ermittler nennen es einen "klassischen Amoklauf". Der Deutsch-Iraner litt auch unter psychischen Problemen, hatte frühere Amokläufe und Anschläge recherchiert. 

Im Zuge der Ermittlungen vermutete die Polizei auch schnell einen Zusammenhang zum Massenmörder Anders Behring Breivik. Der rechtsradikale Norweger hatte im Jahre 2011 ein Massaker angerichtet und könnte als Vorbild genommen worden sein. Am Freitag war der fünfte Jahrestag von Breiviks Amoklauf. Außerdem soll der Münchner Täter den Amoklauf von Winnenden verherrlicht haben. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
New Collection - Daisies & Stripes
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal