Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Berlin-Wahl 2016: Piraten sogar von Tierschutzpartei überholt

Tiefer Sturz  

Berliner Piraten noch schlechter als Tierschutzpartei

19.09.2016, 17:20 Uhr | dpa

Berlin-Wahl 2016: Piraten sogar von Tierschutzpartei überholt. Wirklichen Grund zum feiern hatte die Piraten-Partei auf ihrer Wahlparty am Sonntag in Berlin nicht. (Quelle: dpa)

Wirklichen Grund zum feiern hatte die Piraten-Partei auf ihrer Wahlparty am Sonntag in Berlin nicht. (Quelle: dpa)

Die Piraten-Partei rangiert nach der Wahl in Berlin unter "Sonstige", denn sie liegt sogar noch hinter der Satirepartei "Die Partei" und hinter der Tierschutzpartei.

Die Piraten-Partei erreichten nur noch 1,7 Prozent – 0,2 Punkte weniger als die Tierschutzpartei und 0,3 Punkte weniger als "Die Partei". Bei der vergangenen Abgeordnetenhauswahl 2011 waren die Piraten noch mit 8,9 Prozent überraschend deutlich ins Parlament eingezogen. Sie hatten mit 15 Abgeordneten die bundesweit erste Piratenfraktion gebildet.

Internet Streit brachte das Wahl-Debakel

Doch die Partei zerstritt sich, mehrere bekannte Abgeordnete traten aus. Einige, wie Fraktionschef Martin Delius und der aus Talkshows bekannte Christopher Lauer, fanden schnell eine neue politische Heimat - bei der Linken und der SPD.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal