Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Berliner CDU-Chef Henkel hört nächstes Jahr auf

Rückzug angekündigt  

Berliner CDU-Chef Henkel hört nächstes Jahr auf

19.09.2016, 19:16 Uhr | dpa

Berliner CDU-Chef Henkel hört nächstes Jahr auf. Berlins Innensenator und CDU-Spitzenkandidat Frank Henkel am Tag nach der Abgeordnetenhauswahl. (Quelle: dpa)

Berlins Innensenator und CDU-Spitzenkandidat Frank Henkel am Tag nach der Abgeordnetenhauswahl. (Quelle: dpa)

Der Berliner CDU-Spitzenkandidat Frank Henkel will nach den Stimmenverlusten seiner Partei den Landesvorsitz abgeben. Der 52-Jährige werde bei der nächsten turnusmäßigen Wahl des Landesvorstands im kommenden Jahr nicht mehr antreten, teilte die Partei mit.

Henkel hatte zuvor angeblich seinen Rücktritt angeboten, wie die dpa aus zuverlässiger Quelle erfahren haben will. Präsidium und Vorstand hätten ihn aber gebeten, weiter im Amt zu bleiben.

Zuvor hatte die "Berliner Morgenpost" berichtet, Henkel habe seinen Rücktritt angeboten, und ein für Mai 2017 geplanter Parteitag solle vorgezogen werden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal