Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Alice Schwarzer über Köln: "Brutalisierte und islamisierte Männer"

Alice Schwarzer über Silvester  

"Brutalisierte, islamisierte Männer" in Köln

05.01.2017, 17:11 Uhr | t-online.de, AFP

Alice Schwarzer über Köln: "Brutalisierte und islamisierte Männer". Alice Schwarzer kommentiert die Silvester-Vorkommnisse in Köln mit deutlichen Worten. (Quelle: dpa)

Alice Schwarzer kommentiert die Silvester-Vorkommnisse in Köln mit deutlichen Worten. (Quelle: dpa)

Alice Schwarzer ist davon überzeugt, dass junge nordafrikanische Männer in der vergangenen Silvesternacht in Köln gezielt provozieren wollten. "Dieselbe Sorte Mann wie vor einem Jahr legte es darauf an, in Köln auf ihre Art zu 'feiern'", sagte die Frauenrechtlerin der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

"Es handelt sich um entwurzelte, brutalisierte und islamisierte junge Männer vorwiegend aus Algerien und Marokko", ergänzte die 74-Jährige.

Nach der Vielzahl sexueller Übergriffe in Köln zum Jahreswechsel 2015/2016 waren an Silvester 2016 1500 Polizisten im Einsatz. Am Hauptbahnhof wurden rund 1000 Männer eingekesselt und kontrolliert. Da die meisten von ihnen augenscheinlich nordafrikanischer Herkunft waren, entbrannte eine Diskussion um "racial profiling".

"Es den westlichen 'Schlampen' und deren Männern mal richtig zu zeigen"

Schwarzer zeigte sich überzeugt, dass ohne das konsequente Einschreiten der Polizei wieder hunderte Frauen mit sexueller Gewalt aus dem öffentlichen Raum verjagt und die Männer an ihrer Seite wieder gedemütigt worden wären.

Initiiert und organisiert durch eine Handvoll Hintermänner hätten sich junge nordafrikanische Männer, die von patriarchalen Traditionen geprägt und vom politischen Islam aufgehetzt seien, bereits an Silvester 2015 schwarmartig verabredet.

"Es ging 2015 darum, es den westlichen 'Schlampen' und deren Männern, diesen europäischen 'Schlappschwänzen', mal richtig zu zeigen", sagte Schwarzer. Nun sei es um "eine Machtprobe, eine Herausforderung des Staats" gegangen, "denn diesen erneut angereisten Männern muss ja klar gewesen sein, dass sie diesmal auf polizeilichen Widerstand stoßen würden", sagte Schwarzer.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Perfekt modischer Auftritt bei jedem Geschäftstermin
zum klassisch-coolen Blazer
Anzeige
Ihr Geschenk: Amazon Echo Show 5™
smart abstauben: bei kobold.vorwerk.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal