Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Innenpolitik >

Linke fordern 100-Prozent-Steuer für Reiche

Linke fordern 100-Prozent-Steuer für Reiche

01.02.2013, 10:14 Uhr | dapd

Die Linke möchte Einkommen ab 500.000 Euro jährlich zu 100 Prozent versteuern. "Wir schlagen vor, dass niemand mehr als 40 Mal so viel verdienen sollte wie das gesellschaftliche Minimum - bei der derzeitigen Verteilung wären das immer noch 40.000 Euro im Monat", berichtet die "Mitteldeutsche Zeitung" unter Berufung auf einen Wahlprogrammentwurf der Partei.

"Explodierende Ungleichheit gefährdet die Demokratie. Ich nenne die Kappung der Einkommen bei einer halben Million Euro eine Demokratiesteuer", sagte der Parteivorsitzende Bernd Riexinger der Zeitung. "2013 wird ein Umverteilungswahlkampf", sagte er. Das Geld der Reichen werde benötigt, um soziale Aufgaben und Zukunftsinvestitionen zu finanzieren.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal