Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Innenpolitik >

800.000 Flüchtlinge: Thomas de Maizière warnt vor Überforderung

Innenminister warnt vor Überforderung  

De Maizière: "Auf Dauer sind 800.000 Flüchtlinge für Deutschland zu viel"

20.08.2015, 20:47 Uhr | AFP

800.000 Flüchtlinge: Thomas de Maizière warnt vor Überforderung. Bundesinnenminister Thomas de Maizière warnt vor Überlastung. Andere EU-Länder müssten sich an Abkommen halten. (Quelle: imago/simon)

Bundesinnenminister Thomas de Maizière warnt vor Überlastung. Andere EU-Länder müssten sich an Abkommen halten. (Quelle: imago/simon)

Bis zu 800.000 Asylbewerber erwartet Deutschland in diesem Jahr - ein Allzeithoch. Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat jetzt vor einer Überforderung Deutschlands bei der Aufnahme von Flüchtlingen gewarnt und eine ausgeglichene Verteilung von Asylbewerbern in der EU gefordert.

Die für dieses Jahr prognostizierte Zahl von rund 800.000 Asylbewerbern werde Deutschland "verkraften", betonte de Maizière im ZDF-"Morgenmagazin". "Auf Dauer allerdings sind 800.000 für ein solches Land wie Deutschland zu viel." Die Bundesrepublik nehme derzeit 40 Prozent aller Flüchtlinge in der EU auf. Das müsse sich ändern.

System muss "ausgeglichen" funktionieren

De Maizière erneuerte zudem seine Warnung, Deutschland könne dem bisherigen EU-System zu Grenzkontrollen und Flüchtlingsverteilung die Unterstützung entziehen. Wenn andere Staaten sich "nicht an Recht und Gesetz" hielten und das Dublin-System nicht funktioniere, "dann brauchen wir ein anderes System". Offene Grenzen bedingten, dass das System intern "ausgeglichen" funktioniere, sagte er.

Das Dublin-System schreibt vor, dass Flüchtlinge in dem Land einen Asylantrag stellen müssen, in dem sie zuerst europäischen Boden betreten. Seit Längerem gibt es aus Deutschland aber scharfe Kritik daran, dass Flüchtlinge aus anderen Ländern wie Italien oft relativ ungehindert weiterreisen können. Als Reaktion darauf wird teils auch gefordert, wieder mit systematischen Grenzkontrollen zu beginnen, um diese Menschen abzufangen. Diese gibt es innerhalb des Schengen-Raums seit Längerem nicht mehr.

Die Anzahl der in Deutschland gestellten Erstanträge auf Asyl war in den 90er Jahren hoch wegen der Jugoslawien-Kriege. Derzeit bilden Bürgerkriegsflüchtlinge aus Syrien das Gros der Antragsteller. (Quelle: dpa)Die Anzahl der in Deutschland gestellten Erstanträge auf Asyl war in den 90er Jahren hoch wegen der Jugoslawien-Kriege. Derzeit bilden Bürgerkriegsflüchtlinge aus Syrien das Gros der Antragsteller. (Quelle: dpa)

"Die Mitarbeiter arbeiten wirklich bis zur Erschöpfungsgrenze"

In der innerdeutschen Diskussion um die Beschleunigung der Prüfverfahren für Asylbewerber nahm der Minister das dafür zuständige Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) in Schutz. "Die Mitarbeiter arbeiten wirklich bis zur Erschöpfungsgrenze." Die Abläufe würden derzeit verbessert, unter anderem durch mehr Personal und die Schaffung von vier "Entscheidungszentren". Das Amt habe so in den ersten sechs Monaten 2015 fast doppelt so viele Asylanträge entschieden wie im gesamten Vorjahr.

In der EU haben im ersten Quartal 2015 mehr als 180.000 Menschen Asyl beantragt. (Quelle: dpa)In der EU haben im ersten Quartal 2015 mehr als 180.000 Menschen Asyl beantragt. (Quelle: dpa)

Entscheidend für eine weitere Beschleunigung sei nun der Ausbau der Kapazitäten in den Erstaufnahmeeinrichtungen, sagte der Innenminister. Wenn Flüchtlinge auf dezentrale Unterkünfte verteilt würden, dauere die Bearbeitung der Anträge länger. Bereits am Mittwoch hatte de Maizière angekündigt, die Platzzahl in Erstaufnahmeeinrichtungen von derzeit bundesweit 45.000 auf 125.000 zu erhöhen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal