Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Innenpolitik >

AfD-Politiker André Poggenburg nennt eigene Partei "Rattenloch"

Neue Partei-interne Querelen  

André Poggenburg nennt die AfD ein "Rattenloch"

04.09.2018, 21:37 Uhr | sth, dpa, t-online.de

AfD-Politiker André Poggenburg nennt eigene Partei "Rattenloch". Der ehemalige AfD-Landesvorsitzende in Sachsen-Anhalt: André Poggenburg telefoniert beim Bundesparteitag in Köln. (Foto vom 21. April 2017) (Quelle: Reuters/Wolfgang Rattay)

Der ehemalige AfD-Landesvorsitzende in Sachsen-Anhalt: André Poggenburg telefoniert beim Bundesparteitag in Köln. (Foto vom 21. April 2017) (Quelle: Wolfgang Rattay/Reuters)

AfD-Politiker André Poggenburg hat seinen Landesverband Sachsen-Anhalt "Rattenloch" genannt. Nachdem intime Textnachrichten zwischen ihm und einer Frau öffentlich wurden, hat der Politiker nun Parteikollegen im Verdacht.

Der langjährige AfD-Spitzenpolitiker André Poggenburg hat seinen Landesverband Sachsen-Anhalt als "Rattenloch" bezeichnet. Hintergrund sind private Textnachrichten zwischen ihm und einer Frau, die auf dem linken Internetportal indymedia.org hochgeladen wurden. Nach andauernden internen Querelen hat Poggenburg seine Parteikollegen im Verdacht, die inzwischen wieder gelöschten Screenshots vom Handy der Frau weitergegeben zu haben. "Für mich ist klar, dass das aus der Partei kommt", sagte der 43-Jährige am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur.

"Das ist in negativer Hinsicht ein neues Level"

"Ich habe in der Partei in den letzten Jahren viel erlebt, aber das ist in negativer Hinsicht ein neues Level." Es werde versucht, ihn zu beschädigen, und dabei werde in Kauf genommen, dass auch der Frau, seiner Lebensgefährtin und der Partei Schaden zugefügt werde. Er kündigte Anzeige gegen Unbekannt an.

Nach der Veröffentlichung der Nachrichten habe er in einem internen AfD-Chat "emotionsgeladen" geschrieben, "was für ein Rattenloch eine Partei oder Fraktion überhaupt sein kann", sagte Poggenburg. Damit habe er zwar Parteien allgemein gemeint. "Aber natürlich ist die AfD inbegriffen und mir ist kein anderer Verein oder eine andere Partei bekannt, in der interne Rangeleien solche Ausmaße annehmen."

AfD-Landeschef Martin Reichardt wollte den Fall nicht kommentieren. Zuerst hatten "Magdeburger Volksstimme" und "Mitteldeutsche Zeitung" darüber berichtet. Die AfD in Sachsen-Anhalt ist seit Jahren immer wieder in Machtkämpfe und Querelen verstrickt, die teilweise öffentlich ausgetragen werden. Drei Abgeordnete verließen die einst 25-köpfige Fraktion. Poggenburg selbst verlor seinen Posten im Bundesvorstand und zog sich nach einer verlorenen internen Vertrauensabstimmung im März von Partei- und Fraktionsspitze im Land zurück. Zuletzt verließ er auch den von ihm mitgegründeten völkisch-nationalen Flügel um Thüringens AfD-Chef Björn Höcke.

Verwendete Quellen:

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Anzeige
Luftiges für den Sommer: Kurzarmhemden mit Mustern
jetzt entdecken bei Walbusch
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe