Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Parteien >

Experte: Skandal um Guttenberg erreicht "neue Dimension"

Experte: Skandal um Guttenberg erreicht "neue Dimension"

04.03.2011, 10:19 Uhr | dpa

Experte: Skandal um Guttenberg erreicht "neue Dimension". Der Skandal um die Plagiatsaffäre von Karl-Theodor zu Guttenberg fand nicht nur in der Presse sondern auch im Internet statt (Foto: dpa)

Der Skandal um die Plagiatsaffäre von Karl-Theodor zu Guttenberg fand nicht nur in der Presse sondern auch im Internet statt (Foto: dpa)

Der Sturz Karl-Theodor zu Guttenbergs (CSU) über seine Plagiat-Affäre hat nach Expertenansicht in der Reihe politischer Skandale in Deutschland eine ganz neue Dimension erreicht. "Bislang drehte es sich fast immer um Geld und geldwerte Vorteile. Zweites Thema waren das Dritte Reich und Antisemitismus", sagte der Skandalforscher Hans Mathias Kepplinger. "Bei Guttenberg geht es erstmals um die Ehre", so der Professor für Empirische Kommunikationsforschung am Institut für Publizistik der Universität Mainz.

Hinzu komme, dass die Medien diesmal nicht die Meinung der Mehrheit geprägt hätten - bis zuletzt sei der inzwischen zurückgetretene Verteidigungsminister beliebt gewesen.

Bestätigung aus dem Internet

Einen Grund dafür sieht Kepplinger, der umfangreiche Analysen zu diversen politischen Skandalen gemacht hat, in den Möglichkeiten des Internets. "Dort können sich die Bürger, die nicht der Ansicht der Medien sind, ihrer eigenen Meinungsstärke vergewissern."

Dadurch habe sich im Fall Guttenberg ein starkes Gegengewicht zur Medienmeinung gebildet - wie auch schon zuvor bei den Querelen um Ex-Bundesbanker Thilo Sarrazin. Bei früheren Politiker-Skandalen, als es kein Internet gab, sei dies dagegen nicht möglich gewesen.

Dass Guttenberg dennoch zurücktreten würde, war für Kepplinger schon vor Tagen klar: "Niemand kann dauerhaft diesen Druck aushalten." Als gravierendsten Fehler Guttenbergs bezeichnete der Kommunikationswissenschaftler dessen misslungenen Medienauftritt vor einigen wenigen Journalisten mitten in der Affäre, womit der CSU-Politiker einen Großteil der Berliner Korrespondenten verprellte. "Am Ende hat er aber wieder richtig reagiert und sich mit seiner Rücktrittserklärung eine Brücke für eine Rückkehr in die Politik gebaut."

Weitere Nachrichten und Links

Guttenberg bleibt in guter Erinnerung

Schließlich habe Guttenberg eigene Schuld eingeräumt, aber auch Gründe für seinen Rücktritt jenseits der eigenen Schuld angeführt - wie die Sorge um die Soldaten in Afghanistan. "Bei seinem Rücktritt ist Guttenberg annähernd zur alten Größe aufgelaufen", befand Kepplinger. In zwei bis drei Jahren werde man sich weniger an die Gründe für seinen Rückzug erinnern, als an "Guttenbergs Sachlichkeit, Würde und Hingabe an seine Aufgabe".

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Magenta SmartHome Bonus: bis zu 4 Geräte für nur 1,- €*
zur Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe