Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Parteien >

Wildbad Kreuth ist der CSU zu teuer

Abschied nach über 40 Jahren  

Wildbad Kreuth ist der CSU zu teuer

13.07.2015, 16:51 Uhr | dpa, AFP

Wildbad Kreuth ist der CSU zu teuer. Ein historischer Ort für die CSU: Wildbad Kreuth. (Quelle: dpa)

Ein historischer Ort für die CSU: Wildbad Kreuth. (Quelle: dpa)

Die CSU muss einen Mythos begraben: Nach über 40 Jahren muss die CSU künftig auf ihre Winterklausuren im legendären Wildbad Kreuth verzichten.

Weil die von den Eigentümern des Adelshauses Wittelsbach geforderte neue Pacht für das von der CSU-nahen Hanns-Seidel-Stiftung betriebene Bildungszentrum zu hoch sei, beschloss der Stiftungsvorstand das Auslaufen des bestehenden Mietvertrages zum 31. März 2016.

Damit muss sich die CSU für die Klausurtagungen ihrer Bundestags- und Landtagsabgeordneten ab dem Jahr 2017 eine neue Unterkunft suchen.

Die Hanns-Seidel-Stiftung ist seit 1975 Mieter des malerisch gelegenen ehemaligen Kurbades. Zu Jahresbeginn tagen dort seitdem alljährlich die CSU-Landesgruppe im Bundestag und kurz darauf die CSU-Landtagsfraktion, die Bilder von der Schneelandschaft hinterlassen alljährlich Eindruck.

Historische Ereignisse

Berühmt wurde Wildbad Kreuth vor allem durch zwei politische Ereignisse. 1976 fasste die CSU-Landesgruppe dort unter dem damaligen CSU-Chef Franz Josef Strauß den Beschluss, die Fraktionsgemeinschaft mit der CDU zu kündigen.

Nach einem Machtkampf mit dem damaligen CDU-Chef Helmut Kohl nahm Strauß die Entscheidung zurück. 2007 formierte sich zudem in der CSU-Landtagsfraktion bei ihrer Winterklausur so offener Widerstand gegen den damaligen CSU-Chef Edmund Stoiber, dass dieser seinen Rücktritt ankündigte.

Seehofer macht sich keine Sorgen

CSU-Chef Horst Seehofer sagte im Bayerischen Rundfunk, er mache sich um den Verlust der Kreuther Geschichte keine Sorgen. "Der Mythos ist die Klausurtagung, das ist meine geringste Sorge, Mythen herzustellen", sagte Seehofer.

Wo die Christsozialen in Zukunft tagen, ist noch offen. Dem Bayerischen Rundfunk zufolge wird die Landesgruppe wie der CSU-Vorstand ihre Klausurtagungen im oberbayerischen Kloster Andechs abhalten, die Landtagsfraktion werde womöglich im oberfränkischen Kloster Banz tagen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Hier finden Sie Ostergeschenke für jeden Geschmack
jetzt Gutschein einlösen und sparen bei Weltbild
Anzeige
Nichts für Warmduscher: coole Badezimmereinrichtungen
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019