Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Parteien >

Kretschmann will Grüne aus der linken Ecke holen

Vor der Bundestagswahl 2017  

Kretschmann will Grüne aus der linken Ecke holen

22.05.2016, 16:12 Uhr | dpa

Kretschmann will Grüne aus der linken Ecke holen. Winfried Kretschmann will seine Partei mehr in der Mitte der Gesellschaft positionieren. (Quelle: dpa)

Winfried Kretschmann will seine Partei mehr in der Mitte der Gesellschaft positionieren. (Quelle: dpa)

Weg vom Öko-Image: Wenn es nach dem Willen von Winfried Kretschmann ginge, sollten sich die Grünen stärker in der politischen Mitte positionieren. Kritik für den Vorschlag erntete er umgehend - aus der eigenen Partei.

"Die Grünen verstehen sich zwar mehrheitlich als Partei der linken Mitte", sagte der in einer Koalition mit der CDU regierende Politiker der "Welt am Sonntag". "Aber ich bin jemand, der sie ganz in die Mitte ziehen will."

Die Grünen sollten nicht Volkspartei, aber "Orientierungspartei" sein. "Das heißt, wir müssen immer das Ganze in den Blick nehmen und in der Balance halten, statt immer nur Teile der Gesellschaft zu vertreten."

"Wir stehen aus gutem Grund links"

Kretschmann führte aus, bei der Inneren Sicherheit hätten sich viele Grüne darauf beschränkt, als Verfechter der Bürgerrechte aufzutreten. "Die Sicherheitsfragen haben sie anderen Parteien überlassen." Die Grünen müssten deshalb ihren Markenkern erweitern. "Wir müssen eine klare Orientierung geben, wie Gesellschaft insgesamt nach unseren Vorstellungen funktionieren soll."

Grünen-Chefin Simone Peter betonte dagegen: "Wir Grünen stehen im politischen Spektrum aus gutem Grund links." Die Grundwerte Ökologie und Gerechtigkeit, Selbstbestimmung und Emanzipation seien Basis des Selbstverständnisses. Das grüne Engagement für mehr Demokratie und Menschenrechte, für eine offene, vielfältige Gesellschaft und eine nachhaltige Lebensweise sei notwendiger denn je. "Wir müssen uns nicht neu erfinden", sagte Peter.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Sky Fußball-Bundesliga-Paket 1 Jahr inkl. sichern!*
bei der Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal