Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Umfragen >

Umfrage: Wem die Deutschen vertrauen

Polizei top, Manager flop  

Wem die Deutschen vertrauen

28.01.2015, 13:32 Uhr | t-online.de, dpa

Umfrage: Wem die Deutschen vertrauen. Diese Menschen vertrauen offensichtlich der deutschen Flagge. (Quelle: dpa)

Diese Menschen vertrauen offensichtlich der deutschen Flagge. (Quelle: dpa)

Welchen Berufsgruppen oder Institutionen schenken die Deutschen das meiste Vertrauen? Polizisten schneiden gut ab, Parteien schlecht - das verwundert kaum. Doch eine Umfrage liefert auch überraschende Ergebnisse.

So haben im Vergleich zum Vorjahr der Zentralrat der Muslime und der Zentralrat der Juden an Vertrauenswürdigkeit besonders stark zugelegt. Die Bürger halten sie jetzt für wesentlich glaubwürdiger als Parteien oder Wirtschaftsmanager. Der Zentralrat der Muslime legte um 13 Punkte auf 28 Prozent zu. Der Zentralrat der Juden um zehn Punkte auf 40 Prozent.

Dem Islam vertraut nur ein Viertel der Befragten (25 Prozent) ohne Vorbehalt, die Katholische Kirche schneidet mit 26 Prozent kaum besser ab. Zugleich ist aber das Vertrauen in den Papst auf 60 Prozent gestiegen.

Polizei verteidigt Spitzenplatz

Die Polizei konnte laut der Forsa-Umfrage im Auftrag des Hamburger Magazins "Stern" um zwei Punkte auf 84 Prozent zulegen und verteidigte den Spitzenplatz.

Vertrauen haben Viele auch zu den Universitäten (78 Prozent) und dem eigenen Arbeitgeber (75 Prozent), zum Bundesverfassungsgericht (74 Prozent) und zum Bundespräsidenten (72 Prozent).

Bundeskanzlerin schneidet ordentlich ab

Die Bundeskanzlerin (65 Prozent) landet noch vor der Bundeswehr (55 Prozent), der Bundesregierung (52 Prozent) und dem Bundestag (50 Prozent).

Abgeschlagen belegen die politischen Parteien (23 Prozent), Manager (13 Prozent) und Werbeagenturen (9 Prozent) die hinteren Plätze.

InstitutionVertrauen in Prozent
Polizei84
Universitäten78
Eigener Arbeitgeber75
Ärzte74
Bundesverfassungsgericht74
Bundespräsident72
Bundeskanzlerin65
Meinungsforschungsinstitute60
Papst60
Radio60
Bundeswehr55
Stadtverwaltung55
Krankenkassen53
Bundesregierung52
Landesregierung52
Bundestag50
Evangelische Kirche46
Unternehmer45
Presse44
Sparkassen44
Gewerkschaften42
Zentralrat der Juden40
Europäische Union38
Rentenversicherung34
Arbeitgeberverbände33
Fernsehen32
Zentralrat der Muslime28
Katholische Kirche26
Islam25
Politische Parteien23
Versicherungen allg.23
Banken21
Börse17
Manager13
Werbeagenturen9


Das Forsa-Institut befragte vom 13. bis 19. Januar 2015 im Auftrag des Magazins "Stern" 2503 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger, die durch eine computergesteuerte Zufallsstichprobe ermittelt wurden. Die statistische Fehlertoleranz liegt bei +/- 2,5 Prozentpunkten.


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal