Geschichte: Bundestag bekennt sich klar zum Existenzrecht Israels
Geschichte: Bundestag bekennt sich klar zum Existenzrecht Israels

Berlin (dpa) - Anlässlich des 70-jährigen Bestehens Israels hat sich der Bundestag klar zum Existenzrecht des jüdischen Staates bekannt und Antisemitismus in Deutschland verurteilt. "Es darf nicht... mehr

"Israels Existenzrecht und Sicherheit sind für uns nicht verhandelbar", heißt es in einem Antrag, den das Parlament mit großer Mehrheit...

Bundestag mit Israel-Debatte

Berlin (dpa) - Der 70. Jahrestag der Gründung Israels beschäftigt heute auch den Deutschen Bundestag. In einer Plenardebatte soll es vor allem um den Nahost-Konflikt und um die deutsche Verantwortung für die Sicherheit Israels gehen. Die jüngsten antisemitischen Vorfälle und Übergriffe in Deutschland dürften dabei ebenfalls eine Rolle spielen. Darüber hinaus sollen drei Afrika-Einsätze der Bundeswehr verlängert werden - darunter der aktuell größte und gefährlichste Auslandseinsatz im westafrikanischen Mali. mehr

Berlin (dpa) - Der 70.

BAMF-Skandal: Tausende Asyl-Entscheidungen werden überprüft

Berlin (dpa) - Das Bundesinnenministerium verspricht gründlichere Asylprüfungen und will Tausende Asyl-Entscheidungen noch einmal unter die Lupe nehmen. Das kündigte der Parlamentarische Staatssekretär im Innenministerium, Stephan Mayer, im Innenausschuss des Bundestages an. Dies ist Teil eines neuen Systems zur Qualitätssicherung beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, das seit September gilt. Das Augenmerk liegt dabei auf möglichen Verfahrensfehlern. Als Konsequenz aus dem Skandal um die Außenstelle in Bremen werden 4500 Fälle noch einmal auf den Prüfstand gestellt. mehr

Berlin (dpa) - Das Bundesinnenministerium verspricht gründlichere Asylprüfungen und will Tausende Asyl-Entscheidungen noch einmal unter die Lupe nehmen.

Migration - BAMF-Skandal: Tausende Asyl-Entscheidungen werden überprüft
Migration - BAMF-Skandal: Tausende Asyl-Entscheidungen werden überprüft

Berlin (dpa) - Das Bundesinnenministerium verspricht gründlichere Asylprüfungen und will Tausende Asyl-Entscheidungen noch einmal unter die Lupe nehmen. Das kündigte der Parlamentarische... mehr

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge wird viel kritisiert. Zuletzt machte das Amt mit fragwürdigen Asylentscheidungen in der...

BAMF-Skandal: Tausende Asyl-Entscheidungen werden überprüft

Berlin (dpa) - Das Innenministerium verspricht gründlichere Asylprüfungen. Es würden nun zehn Prozent noch einmal angeschaut, sagte der Parlamentarische Staatssekretär im Innenministerium, Stephan Mayer, am Mittwoch nach Angaben aus Teilnehmerkreisen im Innenausschuss des Bundestages. Dies ist Teil eines neuen Systems zur Qualitätssicherung beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), das seit September gilt. Das Augenmerk liegt dabei auf möglichen Verfahrensfehlern. Als Konsequenz aus dem Skandal um die Außenstelle in Bremen werden 4500 Fälle noch einmal geprüft. mehr

Berlin (dpa) - Das Innenministerium verspricht gründlichere Asylprüfungen.

Patient Pflegebranche - Zehntausende Fachkräfte fehlen

Berlin (dpa) - In der Alten- und Krankenpflege sind deutschlandweit rund 35 000 Stellen nicht besetzt. Besonders betroffen ist mit 23 319 offenen Stellen die Altenpflege, wie aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen hervorgeht, die der dpa in Berlin vorliegt. Demnach waren 2017 im Schnitt 14 785 offene Stellen für Fachkräfte in der Pflege alter Menschen gemeldet. Zudem wurden 8443 Helfer gesucht. In der Krankenpflege fehlten 10 814 Fachkräfte und 1413 Helfer. mehr

Berlin (dpa) - In der Alten- und Krankenpflege sind deutschlandweit rund 35 000 Stellen nicht besetzt.

Soziales - Patient Pflegebranche: Zehntausende Fachkräfte fehlen
Soziales - Patient Pflegebranche: Zehntausende Fachkräfte fehlen

Berlin (dpa) - In der Alten- und Krankenpflege sind deutschlandweit rund 35.000 Stellen nicht besetzt. Besonders betroffen ist mit 23.319 offenen Stellen die Altenpflege, wie aus der Antwort der... mehr

Dramatischer Pflegemangel: Immer stärker zeigt sich, dass frühere Warnungen vor wachsenden Lücken keineswegs übertrieben waren...

Pflegenotstand: Zahl der offenen Stellen hoch
Pflegenotstand: Zahl der offenen Stellen hoch

Der Pflegenotstand in der Altenpflege ist in Thüringen im Bundesvergleich sehr hoch. Auf 100 offene Stellen kommen 14 Arbeitssuchende. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage... mehr

Der Pflegenotstand in der Altenpflege ist in Thüringen im Bundesvergleich sehr hoch. Auf 100 offene Stellen kommen 14 Arbeitssuchende. Das geht aus einer Antwort der ...

Fachkräftemangel in der Altenpflege: Sachsen Schlusslicht
Fachkräftemangel in der Altenpflege: Sachsen Schlusslicht

Sachsen ist neben Rheinland-Pfalz eines der Länder deutschlandweit mit dem größten Mangel an Fachkräften in der Altenpflege. Auf 100 offene Stellen kommen im Freistaat gerade einmal 13... mehr

Sachsen ist neben Rheinland-Pfalz eines der Länder deutschlandweit mit dem größten Mangel an Fachkräften in der Altenpflege. Auf 100 offene Stellen kommen im Freistaat gerade ...

Viel zu hoher Fachkräftemangel in Deutschland – 25.000 Stellen unbesetzt
Viel zu hoher Fachkräftemangel in Deutschland – 25.000 Stellen unbesetzt

Die Pflegepersonal-Krise ist in Deutschland wohl bekannt. Nun kommen neue Zahlen auf den Tisch, die Kritiker aufhorchen lassen. Etwa 25.000 Fachkraft-Stellen warten auf Besetzung.  In der Alten- und... mehr

Die Pflegepersonal-Krise ist in Deutschland wohl bekannt. Nun kommen neue Zahlen auf den Tisch, die Kritiker aufhorchen lassen. Mehr als 25.000 Fachkraft-Stellen warten auf Besetzung.  

Drei-Tages-Wettervorhersage

Tagesanbruch
*Datenschutzhinweis
Florian Harms

Der kostenlose Newsletter der Chefredaktion
am Morgen

Aktuelle Ausgabe lesen

* Sie können den Newsletter über den klickbaren Link „Newsletter abbestellen“ in der empfangenen E-Mail kündigen. Sie können der Nutzung Ihrer Daten für Werbezwecke auch jederzeit widersprechen und/oder diese der Ströer Digital Publishing GmbH (Platz der Einheit 1, 60327 Frankfurt) erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, ohne dass Ihnen besondere Kosten entstehen (z.B. per E-Mail an t-online-newsletter@stroeer.de).



shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018