Sie sind hier: Home > Politik >

Erste Bundeswehr-Flugzeuge zu Syrien-Einsatz aufgebrochen

Terrorismus  

Erste Bundeswehr-Flugzeuge zu Syrien-Einsatz aufgebrochen

10.12.2015, 15:00 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Jagel (dpa) - Die ersten Bundeswehr-Flugzeuge haben sich auf den Weg zum geplanten Antiterror-Einsatz in Syrien gemacht. Von Jagel in Schleswig-Holstein und vom Stützpunkt Köln/Bonn aus starteten zwei Tornado-Jets und zwei Airbus-Maschinen. Sie flogen gemeinsam in die Türkei. Die Tornados sollen von dort aus Aufklärungsflüge unternehmen. Mit den dabei gewonnenen Daten soll der Kampf gegen die Terrororganisation IS unterstützt werden. Die eine Airbus-Maschine hatte rund 40 Soldaten und Geräte an Bord. Die andere ist zu einem Tankflugzeug umgebaut worden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal