Sie sind hier: Home > Politik >

Bewaffnete überfallen SOS-Kinderdorf in Zentralafrikanischer Republik

Konflikte  

Bewaffnete überfallen SOS-Kinderdorf in Zentralafrikanischer Republik

18.12.2015, 09:54 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Bangui (dpa) - Rund 100 mit Gewehren und Macheten bewaffnete Männer haben in der Zentralafrikanischen Republik ein SOS-Kinderdorf überfallen. Niemand sei verletzt worden, teilte die Hilfsorganisation mit. Eine Rebellengruppe sei in das Dorf eingedrungen und habe die Häuser geplündert. Die Kinder und Erwachsenen in dem Dorf wurden bedroht, kamen aber mit dem Schrecken davon. Die Angreifer seien geflohen, als UN-Blauhelmtruppen zur Hilfe geeilt seien. Seit einem Putsch 2013 wird das Land von einem Konflikt zwischen muslimischen Rebellen und christlichen Milizen erschüttert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Anzeige
Luftiges für den Sommer: Kurzarmhemden mit Mustern
jetzt entdecken bei Walbusch
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe