Sie sind hier: Home > Politik >

Weltweit Trauer um Pop-Ikone David Bowie

Musik  

Weltweit Trauer um Pop-Ikone David Bowie

11.01.2016, 16:18 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

London (dpa) - Die Musikwelt trauert um Pop-Legende David Bowie. Musiker und Fans weltweit nahmen Abschied von dem britischen Musiker, der gestern nur zwei Tage nach seinem 69. Geburtstag an Krebs gestorben war. Er habe 18 Monate tapfer gegen die Krankheit gekämpft und sei friedlich im Kreise seiner Familie gestorben, hieß es auf der Facebook-Seite des Künstlers. Die Rolling Stones würdigten Bowie als Ausnahmekünstler und «echtes Original», die Band sei schockiert von seinem Tod. Ex-Beatle Paul McCartney sagte: «David war ein großer Star und ich weiß die Momente zu schätzen, die wir zusammen hatten.»

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal