Sie sind hier: Home > Politik >

Bilanz der Regierung: 26 Tote bei Terroranschlag in Burkina Faso

Konflikte  

Bilanz der Regierung: 26 Tote bei Terroranschlag in Burkina Faso

16.01.2016, 16:28 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Ouagadougou (dpa) - Bei einem islamistischen Terroranschlag in der Hauptstadt von Burkina Faso sind 26 Menschen getötet worden. Weitere 56 wurden teils schwer verletzt, sagte Premier Paul Kaba Thiéba. Die Angreifer hatten sich mit vielen Geiseln stundenlang in einem Luxushotel von Ouagadougou verschanzt. Am Morgen stürmten dann Sicherheitskräfte und französische Truppen das Gebäude. Vier Angreifer wurden getötet. Bislang ist unklar, aus welchen Ländern die Opfer stammten. Im Norden Burkina Fasos wurde derweil ein westliches Ehepaar von Extremisten entführt. Es soll sich um Österreicher handeln. Bestätigt ist das noch nicht.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal