Sie sind hier: Home > Politik >

Dänemark verteidigt Grenzkontrollen zu Deutschland

Migration  

Dänemark verteidigt Grenzkontrollen zu Deutschland

17.01.2016, 11:28 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Oeversee (dpa) - Der dänische Verkehrsminister Hans Christian Schmidt hat die Passkontrollen zur Begrenzung der Einwanderung über die deutsche Grenze verteidigt. Bei der Neujahrstagung des Bundes Deutscher Nordschleswiger in Oeversee (Schleswig-Holstein) sagte der liberale Politiker: «Es geht darum, Ruhe und Ordnung zu bewahren.» Der BDN-Hauptvorsitzende Hinrich Jürgensen erklärt, Dänemark trage eine Mitschuld an der Schwäche der EU in der Flüchtlingskrise: «Die picken sich die Rosinen aus dem EU-Kuchen.» Kopenhagen könne jetzt Verkehrsunternehmen verpflichten, Reisende zu kontrollieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: